¡ Amunt Valencia !

    ZOS - Ankündigungen
    21.04.19: Pokalrunde - Viertelfinale

    • ¡ Amunt Valencia !

      FC Valencia
      FC Valencia
      PAOK übernimmt Valencia!
      Des einen Leid ist des anderen Freud. So oder so ähnlich könnte man die Verpflichtung von Manager PAOK beschreiben, der aufgrund des Abstiegs mit Udinese Calcio plötzlich ohne gültiges Arbeitspapier da stand. Valencia zögerte nicht lange und füllte die durch den Abgang von beddies entstandene Lücke. Dennoch stehen viele Anhänger der Verpflichtung von PAOK kritisch gegenüber, immerhin schaffte es dieser nicht, mit einer schlagkräftigen Truppe Udine vor dem Abstieg in die Serie B zu bewahren. Allerdings gelang es ihm dort mit wenigen Mitteln viele junge Spieler zu entwickeln und er gilt als Förderer von Spielern wie Pablo Fornals, Andrea Conti oder Alex Meret. Ähnliches dürften sich die Verantwortlichen Valencias versprechen, da man letzte Saison nicht über Platz 6 in La Liga hinauskam und in Zukunft wieder vermehrt auf die Jugend setzen möchte. Diesen Weg hatte bereits beddies eingeschlagen, dem es gelang mit Holgate und Tom Davies, große Talente aus England nach Spanien zu lotsen. Einzig der Abgang von Carlos Soler dürfte rückblickend schmerzen. Dennoch wird PAOK herausragende Möglichkeiten in Valencia vorfinden und es gilt nun für ihn, diesen Ansprüchen gerecht zu werden.
      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      ---
      PAOK since 2005

    • FC Valencia
      FC Valencia
      Ein erstes Zwischenfazit
      Fast vier Monate sind nun vergangen seit Manager PAOK die Verantwortung in Valencia übernommen hat und es ist Zeit für eine erste Bestandaufnahme. Vor dem letzten Hinrundenspiel am heutigen Sonntag gegen Tabellenschlusslicht Betis rangiert Valencia auf Tabellenplatz 4 - punktgleich mit dem FC Sevilla. Am letzten Spieltag gelang ein sensationeller 2:0 Erfolg über den großen FC Barcelona, was deren erste Niederlage überhaupt bedeutete. Zuvor konnte bereits Real Madrid ein Unentschieden abgetrotzt werden, was eben auch auf die hervorragende Abwehrleistung der Mannen PAOKs zurückzuführen ist. Die Defensive stellt ohne Wenn und Aber das Prunkstück Valencias dar; lediglich drei Gegentore sind der Bestwert der Liga. Das gleichzeitig auch nur 24 geschossene Tore auf der Habenseite stehen und man ganze 7 Punkteteilungen hinnehmen musste, erklärt allerdings auch, wieso man nicht den einen oder anderen Punkt mehr verbuchen konnte. Allerdings stellen 37 Punkte aus 18 Spielen eine mehr als ordentliche Ausbeute dar, weshalb die Fans optimistisch in die nähere Zukunft schauen können. Auch personell hat sich einiges getan. Altlasten wie Nani, Mario Gomez und Co. konnten abgegeben werden, während jüngere Kräfte wie Laxalt oder Mubele sich in Valencia beweisen dürfen.
      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      ---
      PAOK since 2005

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PAOK ()

    • FC Valencia
      FC Valencia
      Quo vadis Valencia?
      Auch wenn es sportlich weiterhin rund läuft in Valencia, bereiten den Fans einige personelle Entscheidungen Sorgen. Nachdem letzte Woche bereits Kevin Strootman abgegeben wurde, vermeldete PAOK gestern Abend auch die Abgänge von Ezequiel Garay und Dani Parejo zu Swansea. Bei diesen Spielern handelt es sich allesamt um absolute Leistungsträger, die sicherlich einen nicht unerheblichen Anteil am sportlichen Erfolg bislang besitzen. Viele Fans fürchten daher, dass es wirtschaftlich um Valencia sehr viel schlechter steht, als man es bisher glauben wollte und die Transfers daher notwendig waren, um den Verein am Leben zu halten. PAOK wollte sich an diesen Spekulationen nicht beteiligen, versuchte aber die Fans zu beruhigen. So sei man zu diesen Abgängen nicht gezwungen gewesen, vielmehr sei dies ein gewollter Umbruch, um längerfristig konkurrenzfähig zu bleiben. Auch die Neuzugänge seien allesamt Wunschspieler gewesen und trotz ihrer Jugend traue man Fabian Ruiz, Gerard Deulofeu, Alfie Mawson und Dennis Praet durchaus zu, bereits kurzfristig in die Fußstapfen ihrer Vorgänger zu treten.
      Eins ist klar. Solange der sportliche Erfolg bestehen bleibt, wird das Umfeld ruhig bleiben. Sollte sich dies ändern, darf sich PAOK jedoch auf unruhige Zeiten rund ums Mestalla einstellen.
      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      ---
      PAOK since 2005

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von PAOK ()

    • FC Valencia
      FC Valencia
      Es läuft.
      Erstaunlich ruhig ist es derzeit rund um das Mestalla. Die nicht wenigen kritischen Stimmen, die besonders auf die Personalpolitik von Manager PAOK abgezielten, sind fürs erste verstummt. In der Liga spielt man weiterhin ein ordentliche Rolle und konnte jüngst sogar den FC Sevilla vor heimischen Publikum mit 2:0 besiegen. Mit den Andalusiern streitet man sich aktuell um Platz 4, der die Teilnahme an der Königsklasse bedeuten würde. Zwar hat Valencia die bessere Tordifferenz, dafür auch auch das schwierigere Restprogramm. Mit Real Madrid und dem FC Barcelona warten noch 2 richtige Brocken auf den Zielgeraden. Auch International sorgt Valencia für positive Schlagzeilen. Im Viertelfinale konnte Olympique Marseille mit zwei souveränen Siegen bezwungen werden und nun steht nur noch Lazio Rom einem möglichen Finaleinzug im Wege. Was jedoch noch viel positiver ist, ist allerdings die Entwicklung der jungen spanischen Talente. So konnten Santi Mina, Fabian Ruiz und Ferran Torres langfristig an den Verein gebunden werden. Ohne AK.
      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      ---
      PAOK since 2005

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PAOK ()

    • FC Valencia
      FC Valencia
      Trust the Process
      Das Ende der Saison ist erreicht und nun bietet sich Gelegenheit auf Ereignisse der letzten Wochen zurückzublicken. Lange sah es so aus, als ob Valencia eine sehr gute Saison veredeln könnte. Man stand auf Platz 4 in der Liga vor dem FC Sevilla und auch in der Europa League stand man bereits im Halbfinale. Drei Wochen sind nun seitdem vergangen und durch die Niederlagen in der Liga gegen Barcelona und Real Madrid zog Sevilla wieder an Valencia vorbei. Dies bedeutet für die Mannen von PAOK, dass man sich mit Platz 5 begnügen muss und im nächsten Jahr die Königsklasse erneut nur als Zuschauer verfolgen wird. Und auch der Traum eines internationalen Finales zerplatzte. Nach einem 1:1 zu Hause, musste man sich mit 0:2 in Rom geschlagen geben. Speziell im Hinspiel ließ man beste Chancen aus und verpasste es, sich eine bessere Ausgangslage für das Rückspiel zu schaffen.
      Dennoch ist man im Lager der Fledermäuse zufrieden mit dem Erreichten. Im Vergleich zur letzten Saison konnte man immerhin 7 Punkte mehr holen und verbesserte sich um eine Position in der Gesamtabrechnung. Zudem wurde vor der Saison der Umbruch von Manager PAOK eingeläutet und inzwischen gehört man zu den jüngsten Teams der Liga. All das stimmt die Fans für die Zukunft mehr als zuversichtlich und die Vorfreude auf die neue Spielzeit ist bereits spürbar. Bis dahin wünschen wir allen Lesern eine angenehme, fussballfreie Zeit!
      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      ---
      PAOK since 2005

    • FC Valencia
      FC Valencia
      Pulisic absolviert Medizincheck
      Eben wurde bekannt, dass das US-Wunderkind Christian Pulisic mit sofortiger Wirkung nach Valencia wechseln wird. Mit Borussia Dortmund in Person von Super Tom konnte am heutigen Abend eine Einigung über den Transfer erzielt werden, wobei die genauen Modalitäten noch nicht bekannt gegeben worden sind. Eins scheint jedoch sicher. Billig wird der Transfer für Valencia nicht gewesen sein, da der talentierte Außenspieler auf dem Wunschzettel diverser Top-Teams stand. Insider sind sich sicher, dass unter anderem Edinson Cavani nach Dortmund wechseln wird, der jahrelang als der unangefochtene Star Valencias galt. Derzeit herrscht bei den Fans eine Mischung aus Euphorie und Angst um einen erheblichen Aderlass.
      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      ---
      PAOK since 2005

    • Valencia CF Account verifiziert @valenciacf· 21. Juli Twitter
      #Lebenszeichen Auch auf den sozialen Netzwerken wird #@valenciacf· wieder aktiver sein und künftig tweets rund um das Mestalla posten. Der erste tweet gebührt heute Neuzugang Santiago Ascacibar, der vom VFB aus dem Schwabenländle nach Spanien gelotst werden konnte. Mit Manager @baerle1893 einigte man sich heute über einen Transfer des jungen Argentiniers, für den im Gegenzug Laxalt, Laimer und Muniesa in die Bundesliga wechseln. Amunt Valencia! #bienvenidosanti #aufbauhilfefürdieschwaben #gesternspätzleheutepaella
      dieserpfeilda kreisverkehr lovemonaco title=
      PAOK since 2005

    • Valencia CF Account verifiziert @valenciacf· 23. August Twitter
      #Transfernews Obwohl sich Manager PAOK aktuell in den Sommerferien befindet, konnte gestern ein weiterer Transfer vermeldet werden. Adnan Januzaj, Erick Pulgar und Ruben Duarte werden mit sofortiger Wirkung zum Kader von #@valenciacf· gehören und sollen bereits im nächsten Ligaspiel zum Aufgebot zählen. Hierfür verlassen Dennis Praet und Josip Drmic den Verein in Richtung Wales und schließen sich Swansea City an. Transfermarkt.de Experten sehen den Deal durchaus kritisch, da Praet immerhin mit einem Wert von 25 Mio bewertet wurde und damit mit Abstand der wertvollste Spieler des Deals ist. Ob das Zustandekommen dieses Transfers auf mangelnde Recherche von Manager PAOK zurückzuführen ist oder ob dahinter der von @_Studinho_viel zitierte Mut (der Verzweiflung) steckt? Man wird sehen. #belgierfürbelgier #pulgardiekampfsau #hashtagsderhashtagswegen
      dieserpfeilda kreisverkehr lovemonaco title=
      PAOK since 2005

    • FC Valencia
      FC Valencia
      Andre Gomes kehrt zurück
      Manchmal lässt sich kaum erklären, wieso es für manche Fußballer nach einem Wechsel nicht mehr läuft. Ein Paradebeispiel hierfür ist Andre Gomes. Der portugiesische Mittelfeldspieler wechselte im Sommer 2016 nach einem herausragenden Jahr in Valencia für stolze 37 Mio zum großen FC Barcelona. Diese Liaison erwies sich jedoch als keine Liebesgeschichte. Gomes kam nur zu unregelmäßigen Einsätzen und wenn er mal Spielzeit erhielt, machte er dabei nicht gerade eine glückliche Figur. Nun ergab sich für PAOK die Gelegenheit, Gomes - der inzwischen in Dortmund gelandet war - wieder zurück nach Valencia zu holen. Im Schlepptau hat er mit Gerard Deulofeu ein weiteres bekanntes Gesicht. Deulofeu wurde damals in einer Kombination mit Cavani nach Dortmund transferiert und wurde nun zurückgeholt. Komplementiert wird der Deal mit Dortmund durch Janick Vestergaard, der künftig die Innenverteidigung stabilisieren soll. Hierfür verlassen den Verein Mawson und die erst kürzlich verpflichteten Januzaj und Pulgar, welche in Zukunft für den BVB auflaufen werden. Wir sind gespannt, wie sich Gomes und Co. "a casa" im Mestalla entwickeln werden.
      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      ---
      PAOK since 2005

    • Valencia CF Account verifiziert @valenciacf· 24. Oktober Twitter
      #Transfernews Es war lange verdächtig ruhig in Valencia, doch aktuell sprudelt die Gerüchteküche rund um das Mestalla. Einigen lokalen Medienberichten und selbsternannten Experten zufolge sollen in den nächsten 48 Stunden die Verpflichtungen von Nicolas Pépé und Evan N’Dicka verkündet werden. Bei beiden Spielern handelt es sich um sehr begehrte Spieler, weshalb sich die Anhängerschaft begeistert von diesen Neuigkeiten zeigt. PAOK selbst war jedoch zu keiner Stellungnahme bereit und zündete sich genüsslich eine Cohiba an. #beuteschemawieTLL #kostefastgarnix #wassolldergeiz
      dieserpfeilda kreisverkehr lovemonaco title=
      PAOK since 2005

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PAOK ()

    • ¡ Amunt Valencia !
      Es geht wieder los.
      Die Leidenszeit ist fast vorbei, bald rollt der Ball in La Liga wieder!
      Pünktlich zum bevorstehenden Saisonstart in knapp 11 Tagen in Bilbao, präsentieren wir unser Online-Magazin in einem neuen Design. Zu verdanken haben wir den neuen Look dem Kollegen @GioHH87, herzliche Grüße gehen raus nach Frankreich! Doch nicht nur hier sich etwas getan, auch am Kader hat sich einiges verändert.
      Manager PAOK gerät regelrecht ins Schwärmen, wenn er im Rahmen des aktuell stattfinden Trainingslagers in Katar von den neuen Möglichkeiten erzählt. So bezeichnete er die neu zusammengestellte Mannschaft, als " die stärkste, dir wir seit meinem Amtsantritt vor einem Jahr haben" Zu einer Kampfansage Richtung Sevilla wollte sich der erfahrene Manager nicht hinreissen lassen, aber wer PAOK kennt, weiß, dass er Platz 4 in Spanien noch lange nicht aufgegeben hat!

      Neuer Hoffnungsträger im Sturm - Giovanni Simeone
      PAOK since 2005

    Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
    Weitere Informationen OK