sdhuesca.es

    • SD Huesca
      SD Huesca Account verifiziert @OfficialSDHuesca · 01. December sim.sozone.de

      Nach dem Aufstieg in die erste spanische Liga kann der Vorstand des SD Huesca mit Freude die Verpflichtung von Manager FiedlWdd verkünden. Er soll die Mannschaft in der ersten Saison zum Klassenerhalt führen. Das er das kann hat er in den vergangenen Jahren beim Carpi FC gezeigt, nur in der letzten Saison hatte man das Pech auf der eigenen Seite. Manager FiedlWdd mit seinem ersten Statement: "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe beim SD Huesca. Ebenso freue ich mich auf die Kollegen in Spanien und hoffe das wir gemeinsam viel Spaß haben werden."


      sim.sozone.de sim.sozone.de sim.sozone.de
    • SD Huesca
      SD Huesca Account verifiziert @OfficialSDHuesca · 02. December sim.sozone.de

      Die erste Maßnahme nachdem unser neuer Manager FiedlWdd das Amt übernommen hat, ist der Auftrag zur Vergrößerung des El Alcoraz. "8.000 Sitzplätze sind für die Primera División natürlich viel zu wenig, wo sollen wir denn die ganzen Fans bei Spielen gegen Barcelona oder Madrid unterbringen?" lässt sich FiedlWdd zitieren. Und deshalb wurde eine Baufirma beauftragt, das Stadion um 18.000 Plätze zu erweitern, so entstehen 15.000 neue Steh- und 3.000 neue Sitzplätze. In 55 Tagen fasst das Stadion somit eine Kapazität von 26.000 Plätzen, womit man schon einmal gut starten kann.


      sim.sozone.de sim.sozone.de sim.sozone.de
    • SD Huesca
      SD Huesca Account verifiziert @OfficialSDHuesca · 09. December sim.sozone.de

      Seit gestern bestreitet Huesca mit bwin als neuer Hauptsponsor seine Spiele, darauf einigten sich die Verantwortlichen. Die Laufzeit beträgt ein Jahr, danach möchte man auf beiden Seiten schauen, wie die Kooperation verlief.

      Die ersten Testspiele unter dem neuen Manager FiedlWdd wurden mittlerweile ausgespielt, wo man sicher bisher nicht unbedingt verstecken muss. Zwei Niederlagen und ein Sieg stehen auf dem Zettel. Dabei sorgte unser Stürmer Cucho für den ersten Sieg gegen den FC Lorient.


      sim.sozone.de sim.sozone.de sim.sozone.de
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Nachdem die ersten Testspiele mit der neuen Mannschaft SD Huesca durchgeführt worden sind, kann man noch nicht wirklich ein richtiges Fazit ziehen. Drei Spiele gab es bisher, wovon zwei verloren gingen und eines gewonnen. Nun geht die Vorbereitung mit dem ZOS-Cup erst richtig los, dort befindet man sich in der Gruppe C, wo wir Mannschaften aus allen Nationen dabei haben. So treffen wir auf die Bundesligisten Borussia Dortmund und dem SV Werder Bremen. Beide Mannschaften konnten am Ende der letzten Saison jeweils 59 Punkte einsammeln, womit man auf Platz sechs und acht landete. Mit dem FC Stade Rennes und dem RC Lens sind zwei französische Teams in der Gruppe. Beide Teams konnten die letzte Saison im sicheren Mittelfeld beenden, wobei Rennes nur sechs Punkte auf einen internationalen Platz fehlten und zwischen den beiden Mannschaften immerhin 13 Punkte lagen. Kurz vor dem Abstieg stand der FC Watford, der einzige Vertreter aus der englischen Premier League, doch fünf Punkte reichten für das rettende Ufer. Ein weiterer Gegner in der Mannschaft konnte letztes Jahr einen Champions League Platz ergattern, denn der SSC Neapel wurde in der Serie A vierter. Aus Spanien tritt neben uns noch Atlético Madrid an, die letztes Jahr nur knapp die Meisterschaft um zwei Punkte verpasst haben.

      Heute Abend um 19:30 Uhr beginnt die Gruppenphase gegen den französischen Vertreter RC Lens, die die letzten Spiele der vergangenen Saison mit einem Unentschieden beendet haben. In der Vorbereitung gab es noch keine Tests.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      SDH SDH 1 : 0 FCL FCL SDH SDH : RCL RCL
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Nach einem sehr schwierigen Start in die Saison der Primera Division für unsere Mannschaft, kamen dennoch knapp 21.000 Zuschauer am 10. Spieltag in das El Alcoraz um das Team anzufeuern.

      In den ersten Minuten waren es aber die Gäste vom CD Leganes, die das Spiel bestimmten. Bevor das Spiel etwas abflachte und beide Mannschaften auch optisch gleichstark waren. CD Leganes Kurz vor der Pause setzte unsere Mannschaft dann nur noch Nadelstiche nach vorn, die aber der gegnerische Torhüter entschärfen konnte. So ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Kabine.

      Aus dieser kamen unsere Jungs viel wacher und konnten nach einer starken Eroberung durch Jack Colback und der schönen Vorarbeit auf Markel Susaeta in der 51. Spielminute den wichtigen Führungstreffer erzielen. Als wäre das nicht schon genug, legt Markel Susaeta fünf Minuten später den Ball nach einer Ecke auf den Kopf von Cucho. 2:0 für den SD Huesca, die Fans schreien hier die Bude ein! Beide Mannschaften neutralisierten sich daraufhin, erst zum Ende hin wurde es noch einmal rasant. Erst konnten die Gäste in der 78. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Drei Minuten später konnte der Schiedsrichter nur noch die rote Karte zücken, Unterzahl für Leganes.

      Doch dann ertönt der ersehnte Abpfiff und damit der erste Sieg in dieser Saison! Die Freude ist grenzenlos! Aufgrund der besseren Tordifferenz konnte man sogar auf den 18. Tabellenplatz springen.

       

      Das nächste Spiel wird ein sehr wichtiges und richtungsweisendes Spiel, denn es geht gegen den Tabellenletzten SD Eibar. Bei dem einzigen Aufeinandertreffen konnte Eibar ein 3:0 gegen unsere Jungs einfahren, was die gesamte Thematik nicht gerade einfacher macht.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      SDH SDH 2 : 1 Legan Legan Eibar Eibar : SDH SDH
      16  CD Leganes 6
      17  Deportivo Alaves 6
      18  SD Huesca 5
      19  Deportivo La Coruna 5
      20  SD Eibar 2
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Die Vorfreude auf das Auswärtsspiel in Eibar war nach dem Sieg über CD Leganes riesig. Viele sahen gegen den SD Eibar einen machbaren, aber nicht zu unterschätzenden Gegner. Olof Mellberg betreut die Gastgeber als Zweitmannschaft und hat die Richtung für das Spiel gegen uns vorgegeben und setzt natürlich die Hoffnung auf einen Sieg.

      Vor 32.200 Zuschauern pfiff Schiedsrichter Carlos Clos Gomez die Partie im Tabellenkeller an, die Gastgeber haben die Initiative gleich an sich gerissen und die ersten Aktionen probiert. SD Eibar Unsere Leihgabe auf der Torhüterposition Brice Samba hat die Kugel und leitet sofort einen Gegenangriff über Dennis Aogo ein, dieser schickt Cristhian Stuani, der vor dem Tor eiskalt bleibt und die Führung für uns besorgt. Mit der ersten Aktion gleich der Führungstreffer, besser kann das Spiel nicht starten. Oder doch? Elf Minuten später zieht Cucho mit einem Kunstschuss ab, unhaltbar in die Maschen. 2:0 Führung für uns, was ist denn hier los? Bis zur Pause entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Nach dem Tee in der Kabine haben unsere Jungs die Initiative übernommen, doch wie schnell es hinten klingeln kann, haben wir erst selber positiv gespürt. Doch die Mannschaft von SD Eibar wollte sich mit der schweren Niederlage nicht abfinden und haben die letzten 20 Minuten den Druck erhöht, den wir fünf Minuten vor dem regulären Ende nicht mehr standhalten konnten, Anschlusstreffer! Nun begannen wieder die Zitterminuten, immerhin gab es noch vier Minuten Nachspielzeit, aber auch diese konnten wir überstehen und einen sehr wichtigen Auswärtssieg einfahren.

      Neben dem zweiten Sieg in Folge, gab es auch in der Tabelle erfreuliche Neuigkeiten, so konnten wir das erste Mal die Abstiegsränge verlassen und uns aufgrund mehr geschossener Tore auf den 16. Tabellenplatz niederlassen. Manager FiedlWdd äußerte sich nach dem Spiel: "Es ist einfach nur ein tolles Gefühl, zwei Spiele hintereinander gewonnen zu haben. In die Situation meines Kollegen aus Eibar kann ich mich voll hineinversetzen, wenn es einfach nicht laufen möchte und knappe Niederlagen hinnehmen muss. Aber er muss immer positiv denken, irgendwann wird man sich das Glück erarbeiten."

       

      So knapp wie es im Tabellenkeller zu sich geht, kann das natürlich wieder schneller nach unten als man es sich wünscht. Vorallem wenn man auf den Spielplan für das kommende Spiel schaut, denn Zuhause wartet die Mannschaft von Paulianer, der FC Sevilla. Nach der Punkteteilung gegen Celta Vigo wird das Team mit voller Wut im Bauch den Dreier holen wollen. Ein bisheriges Aufeinandertreffen gab es bisher nicht, mit umso mehr Spaß sollen die Jungs einfach ihr bestes geben.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      Eibar Eibar 1 : 2 SDH SDH SDH SDH : FCSev FCSev
      14  Athletic Bilbao 9
      15  CD Leganes 9
      16  SD Huesca 8
      17  Deportivo La Coruna 8
      18  UD Las Palmas 7
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Wie erwartet gab es am 12. Spieltag kein einfaches Spiel gegen den FC Sevilla. Die Mannschaft von Paulianer kam durch das Unentschieden im vorherigen Spiel mit viel Wut aus der Kabine...das zeigte sich auch schon neun Minuten nach dem Spielbeginn, wo der Ball das erste Mal im Netz zappelte. In der Folge versuchte unser Team vor 21.990 Zuschauern Nadelstiche zu setzen, die aber nicht mit Erfolg gekrönt wurden. FC Sevilla In der 33. Spielminute kam es durch die Innenverteidigung zu einem fatalen Fehlpass, der in ein 0:2 endete. So etwas darf man sich natürlich nicht erlauben, vorallem nicht gegen Topteams. Keine vier Minuten später zeigte der Schiedsrichter erneut in die Mitte, um das 0:3 zu signalisieren. Als wären wir im falschen Film, sah die Abwehr erneut nach vier Minuten nicht gut aus...die Anzeigetafel zeigte nun ein 0:4 an. Halbzeitpause! Durchschnaufen! Mitte der zweiten Halbzeit folgte das nächste Tor der Gäste. Zum Ende hin durfte Huesca auch noch an den Ball, doch es blieb bei der 0:5-Niederlage.

      Durch das viel zu hohe Ergebnis musste man in der Tabelle leider wieder auf die Abstiegsränge, doch man hat an diesem Spieltag natürlich mit einer Niederlage gerechnet, aber nicht in dieser Höhe. Tabellenschlusslicht SD Eibar konnte sich den ersten Sieg erkämpfen, womit es sehr kuschelig im Tabellenkeller wird.

      Der kommende Gegner ist nach diesem Spieltag auf den 11. Tabellenplatz abgerutscht, obwohl man sich einen Punkt gegen Celta Vigo erkämpft hat. Die zweite Mannschaft von GioHH87 zeigte vom Tabellenverlauf der bisherigen Saison einen absteigende Formkurve, auch wenn sicherlich knappe Spiele dabei waren.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      SDH SDH 0 : 5 FCSev FCSev Betis Betis : SDH SDH
      16  Athletic Bilbao 9
      17  Deportivo La Coruna 8
      18  SD Huesca 8
      19  Deportivo Alaves 6
      20  SD Eibar 5
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Der 13. Spieltag war für unsere Mannschaft etwas besonderes nach dem Aufstieg, denn im Estadio Benito Villamarin wollten 61.280 Zuschauer das Spiel zwischen Real Betis Sevilla und SD Huesca sehen. Man spielt nicht immer vor einer so großen Kulisse. Die Gastgeber gingen als Favorit in die Partie, während wir nach der Klatsche aus dem Spiel gegen den FC Sevilla wieder Normalität ins eigene Spiel bringen wollten.

      Schiedsrichter Juan Martinez Munuera pfiff das Spiel pünktlich um 19:30 Uhr, wo sich in der Anfangsphase beide Mannschaften versuchten zu finden, neutralisierten sich aber. Real Betis Sevilla So gingen die Teams folgerichtig torlos in die Kabinen. Es war eine sehr ausgeglichende erste Halbzeit, wo jedes Team auch optische Vorteile hatte, aber nichts aus ihren Torchancen machen konnten. Die Kabinenansprache von GioHH87 hatte es scheinbar in sich, denn wie ausgewechselt kam seine Mannschaft aus der Kabine und setzte unsere Mannschaft unter Druck. So war es in der 55. Spielminute unserem Torhüter Brice Samba zu verdanken, dass es hier noch 0:0 steht. Erst ab der 60. Minute bekamen wir das Spiel wieder in den Griff, um nun auch eigene Torchancen zu kreieren, doch das Spielgerät wollte nicht über die Linie. Am Ende trennten sich beide mit einem torlosen Unentschieden. Für uns ist das natürlich ein gewonnener Punkt im Abstiegskampf, der durch den Sieg von SD Eibar noch knapper und spannender wird. Immerhin konnten wir wieder die Abstiegsränge mit einem Punkt Vorsprung verlassen.


      Am kommenden Spieltag erwarten wir Zuhause die Mannschaft von Sporting Gijon, die derzeit auf dem 13. Tabellenplatz stehen. In den letzten beiden Spielen gab es bittere Niederlagen zu verkraften, die jeweils mit 0:4 beendet wurden. Dementsprächend motiviert wird das Team um Interimsmanager beddies auftreten wollen.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      Betis Betis 0 : 0 SDH SDH SDH SDH : Gijon Gijon
      15  UD Las Palmas 10
      16  Athletic Bilbao 9
      17  SD Huesca 9
      18  Deportivo La Coruna 8
      19  SD Eibar 8
    • SD Huesca
      SD Huesca

      20.910 Zuschauer begrüßten im heimischen El Alcoraz die Gäste aus Gijon, die Mannschaft von Interimsmanager beddies musste in den letzten Spielen hohe Niederlagen einstecken, umso mehr freuten sich die Fans vom SD Huesca auf das Spiel und ihre Jungs anzufeuern.

      Kaum wurde das Spiel angepfiffen, waren es Jack Colback und Connor Wickham, die mit der ersten Aktion unsere Mannschaft in Führung brachten. Was für eine geniale Aktion von beiden, die der gesamten Mannschaft Auftrieb brachten. Sporting Gijon Nach einem schlimmen Fehlpass der Gäste konnte Markel Susaeta nur neun Minuten den Spielstand auf 2:0 anheben. Was für eine Riesenfreude auf den Rängen und natürlich beim Manager FiedlWdd. Danach gab es leichte optische Vorteile für unser Team, so dass hinten nichts anbrannte. In der 26. Minute musste unser linker Verteidiger Dennis Aogo ausgewechselt werden, nachdem er übel attackiert wurde, so konnte sich immerhin Rúben Semedo über weitere Einsatzminuten freuen. Mit einem Spielstand von 2:0 bat Schiedsrichter Manuel Mejuto Gonzalez zum Pausentee! Wie ein Befreiungsschlag wirkte in der 53. Minute das 3:0 durch Cristhian Stuani, der schön in Szene gesetzt wurde. Danach hatten beide Mannschaften ihre Chancen, konnten das Leder aber nicht mehr über die jeweiligen Torlinien drücken, so dass es beim 3:0 geblieben war. Manager FiedlWdd ließ sich wie folgt zitieren: "Es war ein sehr wichtiger Sieg, der sich einfach nur toll anfühlt. Mit dem Sieg konnten wir Sporting Gijon sogar in der Tabelle überholen und haben nun einige Mannschaften zwischen uns und den Abstiegsrängen, auch wenn es natürlich sehr eng zu geht."

       

      Punktgleich, aber einen Tabellenplatz vor uns liegt der kommende Gegner, der Girona FC wird als Zweitmannschaft von sosa trainiert. Am vergangenen Spieltag konnte die Mannschaft immerhin einen Punkt gegen Celta Vigo erkämpfen. Gute Nachrichten gibt es von unserer Seite auf der linken Seite, wo Dennis Aogo nach dem Spiel gegen Sporting Gijon höchstwahrscheinlich einsatzfähig sein wird.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      SDH SDH 3 : 0 Gijon Gijon Giron Giron : SDH SDH
      12  FC Getafe 14
      13  Girona FC 12
      14  SD Huesca 12
      15  Sporting Gijon 12
      16  UD Las Palmas 11
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Der 15. Spieltag in der Primera División stand für den SD Huesca im Zeichen der Tabellennachbarn, denn wir mussten nach Girona, zum Girona FC reisen. Diese befanden sich punktgleich, aber einen Tabellenplatz vor unserer Mannschaft.

      Wir begannen das Spiel aber erst einmal mutiger und wurden gleich in der neunten Spielminute mit dem Führungstreffer belohnt. Girona FC Connor Wickham konnte den Einwurf per Kopf in die Mitte verlängern, wo sich Cristhian Stuani durchsetzen konnte. Nach dem frühen Führungstreffer begannen die Gastgeber erste Nadelstiche zu spielen und setzen sich immer mehr in der gegnerischen Hälfte fest. In der 30. Minute musste es dann mal passieren, der bittere Ausgleich. Und mit dem 1:1 geht es auch in die Kabinen. Beide Mannschaften wollten unbedingt diese drei Punkte, wo der Girona FC ab der 54. Spielminute näher an dem Ziel dran war. Aus abseitsverdächter Position kann Omar Colley letztendlich den Ball über unseren Torhüter Brice Samba bringen. Nun durften wir dem Rückstand hinterher laufen, doch wir haben nicht wirklich Ballbesitz gehabt, geschweige den Torchancen kreieren können. So war es am Ende eine verdiente Niederlage, auch wenn der Siegtreffer irregulär war. Mund abputzen und weiter kämpfen, noch sind wir weiterhin auf einem Nichtabstiegsplatz.

      Und das wird auch nach dem kommenden Spieltag so aussehen, denn mit Punkten wird gegen Real Madrid nicht zu rechnen sein. Eine hohe Niederlage sollte natürlich zu vermeiden sein, dafür werden wir schon einen Bus in unseren Strafraum stellen.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      Giron Giron 2 : 1 SDH SDH SDH SDH : RM RM
      13  Sporting Gijon 15
      14  FC Getafe 14
      15  SD Huesca 12
      16  UD Las Palmas 11
      17  Athletic Bilbao 9
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Voller Vorfreude und Spannung haben die Fans und Spieler vom SD Huesca auf die Partie am 16. Spieltag in der Primera División gewartet. Den es kam der zweitplatzierte Real Madrid, die derzeit von Don_Alfredo trainiert und gemanaged werden.

      "Wir wollen möglichst nicht hoch verlieren", hat Manager FiedlWdd vor dem Spiel verlauten lassen, jedoch hat er seine Mannschaft nur minimal defensiver eingestellt und nicht wie angekündigt einen Bus vor das Tor geparkt. Real Madrid Dementsprechend mutig fingen die Gastgeber auch ihr Spiel an, von denen die Gäste ganz schön überrascht wurden. Nach rund 20 Minuten übernamen die Spieler von Real Madrid dann die Verantwortung um der Favoritenrolle gerecht zu werden. Doch bis zur Halbzeitpause stand der Abwehrblock, wo man auch hin und wieder Nadelstiche nach vorne setzen konnte. Ein 0:0 zur Pause gegen Real Madrid, wer hätte das vorher gedacht?

      In der 58. Spielminute konnte Dennis Aogo den Gegner nur mit unfairen Mitteln stoppen, woraufhin der Schiedsrichter den Freistoß in Strafraumnähe pfiff. Karim Benzema musste dafür verletzt das Spiel verlassen. Aus diesem Freistoß heraus, erzielten die Gäste die Führung. Nach dem Gegentreffer versuchte die Mannschaft noch irgendwie auf das 1:1 zu gehen, doch Keylor Navas konnte mit Glanzparaden hinten die Null halten.

      "Natürlich ärgert man sich ein wenig, das es am Ende so ein knappes Ergebnis war, wo wir sogar Chancen auf den Ausgleich hatten. Dennoch können wir mit dem heutigen Spiel mehr als zufrieden sein."

       

      Das kommende Spiel wird nicht viel einfacher, wo wir in das El Madrigal nach Villarreal reisen, wo der Drittplatzierte auf uns wartet. Die Mannschaft von schnizzel konnte im Rennen um die Champions-League-Plätze am vergangenen Spieltag wichtige Punkte gegen Celta Vigo einfahren. Ein Aufeinandertreffen beider Mannschaften gab es schon in der Vorbereitungsphase, wo sich Villarreal klar mit 3:0 durchsetzen konnte.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      SDH SDH 0 : 1 RM RM VCF VCF : SDH SDH
      13  CD Leganes 15
      14  Sporting Gijon 15
      15  SD Huesca 12
      16  UD Las Palmas 11
      17  Athletic Bilbao 10
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Heute stand der 17. Spieltag auf der Agenda, womit die Schlussphase der Hinrunde schon längst eingeleutet ist. Kurz vor der Winterpause ging es nach Villarreal, der Mannschaft von schnizzel. Vor 51.000 Zuschauern pfiff Schiedsrichter Pedro Perez Montero die Partie an, wobei beide Mannschaft voller Elan starteten. FC Villarreal Optische Vorteile konnten sich natürlich die Gastgeber erspielen, doch unsere Mannschaft war bissig, dass zeigten nach 20 Minuten die zwei gelben Karten. In der 24. Spielminute ging es für die Hintermannschaft dann doch zu schnell und war auch schnell überspielt...ein wunderschönes Traumtor...leider gegen uns. Mit dem Rückstand im Rücken versuchten wir schnell wieder den Anschluss in das Spiel zu finden, was nach neun Minuten sogar belohnt wurde. Oriol Romeu konnte das Leder über die Linie bringen und sorgte damit für den Ausgleich. Daraufhin gab der FC Villarreal wieder Power, doch bis zur Halbzeit blieb es bei diesen beiden Toren.

      In der zweiten Halbzeit hatten dann beide Teams Chancen die Partie für seine Gunsten zu drehen, doch es wollte am Ende kein Ball mehr ins Eckige. Nach 90 Minuten wollte es Steven Skrzybski noch einmal wissen, kassierte jedoch seine zweite gelbe Karte in dieser Partie, womit es auf jeden Fall ein Spiel Pause gibt.

      "Ein ganz wichtiger Punkt im Abstiegskampf!", hieß es einfach nur kurz und knapp von Manager FiedlWdd. In der Tabelle verlor man trotz des Punktes einen Tabellenplatz mit weiterhin drei Punkten Vorsprung vor dem Abstiegsplatz.


      Nach den schwierigen Spielen gegen Topteams, darf man nun gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld ran, gegen die Aufsteiger Rayo Vallecano. Die zweite Mannschaft von Ebbe rangiert derzeit auf dem elften Platz und mussten zuletzt zwei Niederlagen hintereinander schlucken. Gelb-rot gesperrt wird uns leider Steven Skrzybski fehlen, womit das rechte Mittelfeld neu besetzt werden muss.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      VCF VCF 1 : 1 SDH SDH SDH SDH : Rayo Rayo
      14  Sporting Gijon 16
      15  Athletic Bilbao 13
      16  SD Huesca 13
      17  UD Las Palmas 12
      18  Deportivo Alaves 10
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Zum letzten Heimspiel vor der Winterpause kam die Mannschaft von Rayo Vallecano zu Gast in das heimische Stadion. Vor 20.170 Zuschauern musste Manager FiedlWdd vor dem Anpfiff seine Aufstellung umstellen, denn Steven Skrzybski musste aufgrund seiner gelb-roten Karte pausieren.

      Unsere Mannschaft hat auch von Anfang an die Zügel in die Hand genommen, doch bis auf die gelben Karten in der 6. und 11. Spielminute sprang nichts heraus. Rayo Vallecano Es versuchten sich dann die Gäste mit Ballbesitz, konnten jedoch auch keine klaren Torchancen kreieren. Danach flachte die Partie immer mehr ab, doch kurz vor der Halbzeitpause nahm die Partie Geschwindigkeit auf. Erst blieb Oriol Romeu alleine vor dem Torhüter eiskalt und besorgte somit die Führung für uns, nur fünf Minuten später dann aber auch schon der Ausgleich durch Sergi Enrich. Erst einmal durchatmen! Doch die zweite Halbzeit begann dann gleich mit viel Druck, in der 61. Spielminute musste Connor Wickham aufgrund einer Knieprellung ausgewechselt werden. Bis zum Spielende ist trotz optischer Vorteile unserer Mannschaft nichts weiter passiert, so dass wir einen nächsten Punkt im Abstiegskampf gewinnen konnten.

      Platz 15 steht damit nach 18 Spieltagen zu Buche, doch es sind nur zwei Punkte auf einen Abstiegsplatz.

       

      Am kommenden Spieltag geht es nach Valencia, dort darf unsere Mannschaft gegen den Tabellensiebten antreten. Dort tobt der Kampf um die internationalen Plätze, umso wichtiger sind für Manager xTim17x die drei Punkte zu behalten. Vorallem nach der herben Niederlage am letzten Spieltag gegen Celta Vigo muss erst verdaut werden.

      In unserer Mannschaft kehrt Steven Skrzybski nach abgesessener Sperre höchstwahrscheinlich zurück in die Startelf, dafür muss Connor Wickham ersetzt werden.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      SDH SDH 1 : 1 Rayo Rayo FCVal FCVal : SDH SDH
      13  CD Leganes 18
      14  Sporting Gijon 16
      15  SD Huesca 14
      16  Athletic Bilbao 13
      17  UD Las Palmas 12
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Zum Abschluss der Hinrunde ging es noch einmal zum FC Valencia in das Mestalla vor rund 67.400 Zuschauern. Die Mannschaft von xTim17x befindet sich mitten im Kampf um die internationalen Plätze, so dass dringend ein Sieg benötigt wurde. Wir brauchen die Punkte natürlich für den Abstiegskampf.

      Doch das wurde ziemlich schnell begraben, denn die Gastgeber konnten mit der ersten Aktion im Spiel den Führungstreffer erzielen und das schon nur nach vier Minuten. FC Valencia Nach dem frühen Rückstand hat man auch nicht mehr so richtig Zugriff aud das Spiel erhalten und so musste unser Torhüter Brice Samba in der 21. Spielminute erneut hinter sich greifen. Nur fünf Minuten später sah es nicht viel besser aus...ein schnell vorgetragener Spielzug endete mit dem 3:0 für den FC Valencia. Und wenn das schon nicht reichte, kam natürlich noch eine Verletzung dazu. Maximilian Wöber musste aufgrund einer Oberschenkelprellung ausgewechselt werden, für ihn kam Rúben Semedo in die Partie. Nach der Halbzeitpause plätscherte das Spiel nur vor sich hin. Als alle Spieler schon die Gedanken an den Skiurlaub hatten, musste es noch einmal passieren. Serdar Gürler wurde brutal mit dem Ellbogen getroffen und zog sich ein Nasenbeinbruch zu, Álex Gallar durfte sein Debut im Trikot vom SD Huesca feiern. Im darauffolgenden Freistoß durfte noch ein Treffer von Cristhian Stuani gefeiert werden. Am Ende hieß der Endstand also 3:1.

      Nach 19 Spieltagen belegen wir somit den 16. Tabellenplatz, was natürlich mehr als akzeptabel ist. Jetzt können sich die Jungs aber erstmal ein wenig erholen, die Verletzten sich auskurieren, um die Rückrunde schwungvoll zu beginnen.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      FCVal FCVal 3 : 1 SDH SDH Vigo Vigo : SDH SDH
      14  Sporting Gijon 16
      15  Athletic Bilbao 16
      16  SD Huesca 14
      17  UD Las Palmas 12
      18  Deportivo La Coruna 12
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Die lange Winterpause ist vorbei, die Verantwortlichen als auch die Spieler konnten ihre Köpfe frei von den Gedanken der Hinrunde bekommen, um nun voll durchzustarten und den Traum des Klassenerhalts wahr werden zu lassen. Das wir nach 19 Spielen auf dem 16. Tabellenplatz stehen, hat am Anfang der Saison wohl niemand gedacht, denn beim Tippspiel vor der Saison sahen 20 von 25 User unsere Mannschaft auf einem Abstiegsplatz. Eine beachtliche Quote!

      SD HuescaAngefangen hat die Saison mit dem jährlichen ZOS-Cup, was aber alles andere als hervorragend lief. In der Gruppenphase von sieben Spielen konnte nur ein Unentschieden gegen den SSC Neapel geholt werden, wobei das in der starken Gruppe immerhin ein Achtungserfolg war. Im Sechzehntelfinale war dann auch gleich gegen den kommenden Gegner Celta Vigo Schluss. Dementsprechend schwierig war der Start in die Saison, die Köpfe Richtung Boden gesenkt.

      Der Start in die aktuelle Spielzeit ging mit drei Niederlagen nicht berauschend los, das Unentschieden gegen Deportivo Alaves war als leichter Hoffnungsträger angesehen, doch es wollte einfach nicht klappen. Neben knappen Niederlagen und das Aus in der Copa del Rey konnte erst am 9. Spieltag der zweite Punkt gegen Deportivo La Coruna eingefahren werden. Ein Spieltag später war es soweit, im Heimspiel gegen CD Leganes gab es den ersten knappen Sieg, womit der Anschluss an die Nichtabstiegsplätze wiederhergestellt waren! Vor lauter Euphorie gewannen wir sogar das zweite Spiel in Folge, diesmal konnten wir den SD Eibar bezwingen, erneut mit einem 2:1-Sieg. Die herbe Klatsche gegen den FC Sevilla sehen wir mal drüber hinweg, denn danach folgte das nächste Unentschieden und ein schöner 3:0 Sieg über Sporting Gijon. Eine knappe Niederlage gab es auch gegen Real Madrid, was man natürlich vor dem Spiel gerne genommen hätte, doch es war eine enge Partie. Zum Ende der Hinrunde gab es noch zwei Unentschieden und eine Niederlage gegen den FC Valencia.

      Während der Hinrunde gab es auch leichte Anpassungen im Kader, so wurde Maximilian Wöber vom FC Sevilla ausgeliehen, um die Innenverteidigung zu stärken. Um mehr Flexibilität zu erhalten, musste Stürmerstar Cucho den Verein in Richtung Schalke verlassen, im Gegenzug kamen Connor Wickham und Steven Skrzybski. Die beiden standen auch gleich in der Startelf und haben sich hervorragend eingelebt und eingefügt. Vor wenigen Tagen gab es auch eine Veränderung im zentralen Mittelfeld, so verlässt uns Oriol Romeu. Im Gegenzug erhalten wir vom FC Fulham Tom Cairney, der auch sehr stark im zentralen Mittelfeld präsent sein wird. Für die taktische Variante liegt sein Vorteil im Einsatz etwas weiter vorne, denn bei Bedarf kann er auch im offensiven Mittelfeld eingesetzt werden, um so einige Mannschaften überraschen zu können.

       

      Morgen beginnt nun also die Rückrunde gegen Celta Vigo, die Mannschaft von Guardiola.#4 bewegte sich in der Hinrunde immer so um Platz sechs herum. Während es in der Liga läuft, kann man es auch in den anderen zwei Wettbewerben behaupten, denn in der Copa del Ray steht man im Viertelfinale und darf gegen den Erstplatzierten Atlético Madrid, was natürlich keine einfache Aufgabe wird. Die Gruppenphase der Europa League wurde sourverän mit Platz 1 abgeschlossen, wo man sich gegen Mannschaften wie die TSG 1899 Hoffenheim, Fenerbahce SK oder AEK Larnaka durchsetzen konnte. In der Zwischenrunde geht es nun gegen die Griechen von Olympiakos Piräus.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      FCVal FCVal 3 : 1 SDH SDH Vigo Vigo : SDH SDH
      14  Sporting Gijon 16
      15  Athletic Bilbao 16
      16  SD Huesca 14
      17  UD Las Palmas 12
      18  Deportivo La Coruna 12
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Vor knapp 76.400 Zuschauern durften wir die Rückrunde in Vigo beginnen, womit die letzte Runde zum Ziel des Klassenerhaltes beginnt. Bei unserer Mannschaft durfte Neuzugang Tom Cairney von Beginn an zeigen, was er drauf hat. Der Manager von Celta Vigo Guardiola.#4 will die internationalen Plätze verteidigen und setzt dementsprechend auf eine offensive Variante.

      Celta VigoBeide Mannschaften neutralisierten sich in den Anfangsminuten, doch nach 17 gespielten Minuten war unsere Abwehr auseinandergehebelt, somit stand das 1:0 auf der Anzeigetafel. In der Folge spielten wieder beide Mannschaften auf ein Tor, doch es war immer noch irgendwie der Gegenspieler im Weg. Vier Minuten vor dem Pausenpfiff war es erneut Diogo Jota, der am Tor der Gastgeber beteiligt war. Für unsere Mannschaft ist das 2:0 zur Pause sehr bitter, denn hoch unterlegen waren wir jetzt nicht. Die zweite Halbzeit sah nicht anders aus, beide Teams haben alles probiert, doch diesmal kam der Ball nicht über die Torlinie, so dass der Pausenstand auch der Endstand ist.

      Nach dem Spieltag ist man einen Tabellenplatz nach unten gerutscht und steht damit nur einen Platz vor den Abstiegsrängen, doch bei den zwei Punkten Abstand ist es geblieben.

       

      Das nächste Spiel findet wieder im El Alcoraz statt, wo unsere Mannschaft auf den FC Getafe treffen wird. Die Mannschaft von Interimsmanager Halkin rangiert derzeit auf dem zwölften Tabellenplatz und musste im vergangenen Spiel eine Niederlage gegen den SD Eibar einstecken. Zwei Aufeinandertreffen gab es schon zwischen dem SD Huesca und dem FC Getafe, beide konnten die Gäste für sich gewinnen.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      Vigo Vigo 2 : 0 SDH SDH SDH SDH : Getaf Getaf
      15  Athletic Bilbao 16
      16  SD Eibar 15
      17  SD Huesca 14
      18  UD Las Palmas 12
      19  Deportivo La Coruna 12
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Alle 20.130 Zuschauer im El Alcoraz warteten gespannt auf den Anpfiff von Schiedsrichter Mario Melero López. Vor der Partie hat Manager FiedlWdd intensiv die Spiele des kommenden Gegners - der FC Getafe - angeschaut. Nachdem im letzten Spiel Eibar gegen Getafe gewinnen konnte, hat sich FiedlWdd davon inspirieren lassen. "Ja, das stimmt. Nachdem Eibar das Spiel gegen Getafe gewinnen konnte, habe ich mir deren Aufstellung angeschaut und hab mich damit angefreundet, unseren Neuzugang Tom Cairney nach vorne ins offensive Mittelfeld zu schieben."

      Dementsprechend motiviert begannen unsere Jungs das eigene Spiel und so sollten sie sich auch gleich nach neun Spielminuten belohnen. FC Getafe Ausgangspunkt war Tom Cairney mit seiner Ecke, die von Óscar de Marcos erfolgreich auf Dennis Aogo verlängert wurde und dieser denn Ball sicher verwandelte. Das war ein Start wie man ihn sich vorgestellt hatte. Mit etwas Aluminiumhilfe war es dann Tom Cairney höchstpersönlich, der für das 2:0 sorgte. Sieben Minuten vor der Halbzeitpause kam quasi aus dem nichts der Anschlusstreffer, natürlich nach einem Standard. In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild, wir machten das Spiel und Getafe versuchte Nadelstiche zu setzen. Das wichtige 3:1 erzielte in der 59. Minute Cristhian Stuani nach Vorarbeit von Tom Cairney. Die Freude hielt nicht lange, denn zwei Minuten später musste Rodrigo Ely ausgewechselt werden, nach dem Spiel stellte es sich als Nasenbeinbruch heraus. Danach hat unsere Mannschaft nichts mehr so wirklich anbrennen lassen und haben verdient mit 3:1 gewonnen.

      Es war ein verdammt wichtiger Sieg, nachdem so gut wie alle Mannschaften aus dem Tabellenkeller ihre Spiele gewinnen konnten. So sind es weiterhin nur zwei Punkte auf den ersten Abstiegsplatz, dabei haben gleich drei Teams 15 Punkte. Zwischen unserer Mannschaft und dem Tabellenletzten sind es auch nur vier Punkte, so knapp ist es derzeit.

       

      So kann das nächste Spiel richtungsweisend werden. So treffen wir auf den Tabellennachbarn über uns, auf Athletic Bilbao, die sich im letzten Spiel immerhin ein Unentschieden gegen Celta Vigo erkämpfen konnten. Die Mannschaft von Max konnte die bisherigen zwei Duelle für sich gewinnen.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      SDH SDH 3 : 1 Getaf Getaf SDH SDH : Bilba Bilba
      13  FC Getafe 20
      14  Athletic Bilbao 17
      15  SD Huesca 17
      16  Sporting Gijon 16
      17  UD Las Palmas 15
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Vier Tage nach einem wunderschönen 3:1-Erfolg über den FC Getafe gab es schon das nächste Spiel im heimischen Stadion, diesmal kamen auch etwas mehr Zuschauer ins Stadion, um die Mannschaft im Abstiegskampf zu unterstützen. Doch diesmal kam das Team von Manager Max mit Athletic Bilbao nach Huesca.

      Die Gäste sind in dieser Saison nicht gerade vom Glück verfolgt, doch umso mehr wollten sie die drei Punkte entführen, weshalb Bilbao ziemlich flott begann. Athletic Bilbao Nachdem es anfänglich noch hin und her ging, übernahmen die Gäste immer mehr das Spielgeschehen. Doch nach einem Freistoß und 24 Minuten landete das Leder im Tor, Steven Skrzybski konnte sich im Kopfballduell durchsetzen. Die wichtige Führung für uns! Wütende Angriffe kamen nun auf die Abwehr von Huesca zu, mittendrin ein Nadelstich. Connor Wickham bleibt vor dem Tor nach einem tollen Zuspiel von Cristhian Stuani cool und schiebt zum 2:0 ein, was auch der Halbzeitstand ist. Die Partie flachte in der zweiten Halbzeit etwas ab. Erst in der 71. Spielminute konnte erneut Connor Wickham den Spielball am gegnerischen Torhüter vorbeispitzeln. Doch nur eine Minute später dann das 3:1 durch Simone Verdi, das ging natürlich viel zu schnell. Danach ist aber nichts mehr bedeutsames passiert, so dass der SD Huesca erneut mit 3:1 gewinnen konnte!

      Die drei Punkte bedeuten auch einen Sprung auf Platz 13, was der bislang höchste Platz in der Geschichte von Huesca bedeutet. Nun sind es immerhin fünf Punkte auf einen ersten Abstiegsrang, die natürlich auch schnell verschwinden können.

       

      Am 23. Spieltag geht es nun gegen den Tabellenletzten Deportivo Alaves, die derzeit noch einen Manager suchen. Ein Unentschieden wie beim bisherigen Aufeinandertreffen wäre für uns natürlich zu wenig. Der kommende Gegner konnte seit einigen Spielen nicht mehr gewinnen, musste am letzten Spieltag sogar eine herbe 5:0 Klatsche gegen Celta Vigo hinnehmen.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      SDH SDH 3 : 1 Bilba Bilba DAlav DAlav : SDH SDH
      11  Rayo Vallecano 22
      12  CD Leganes 22
      13  SD Huesca 20
      14  FC Getafe 20
      15  SD Eibar 18
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Nach den zuletzt erfolgreichen Siegen Zuhause gegen den FC Getafe und Athletic Bilbao ging es nun gegen den Tabellenletzten aus Alaves. Deportivo Alaves sucht derzeit noch einen Manager, bislang jedoch ohne Erfolg.

      In einer der wenigen Spielen sind wir also als Favoriten in den 23. Spieltag gegangen, um so wichtige drei Punkte im Abstiegskampf zu sammeln. Doch die Gastgeber begannen furios, worauf unsere Mannschaft überhaupt nicht eingestellt war. Deportivo Alaves So kam nach acht Minuten das, was unsere Mannschaft unbedingt vermeiden wollte...der Rückstand. DAbei ging alles viel zu einfach und schnell, ein einfacher Lupfer aus dem Mittelfeld und ein Kopfball bezwangen unseren Torhüter Brice Samba. Danach haben wir auch mehr Zugriff auf das Spiel erhalten, konnten jedoch keine wirklichen Torchancen kreieren. Und so ging es auch mit einem dem Rückstand in die Kabinen. Doch das Spiel plätscherte nur so vor sich hin, so dass man die unnötige Niederlage einstecken musste. Manager FiedlWdd: "Die drei fehlenden Punkte aus diesem Spiel werden uns hoffentlich am Ende der Saison nicht fehlen. Natürlich hatten wir uns nach den Siegen der letzten Spiele mehr erhofft, aber nun heißt es Mund abputzen und weiter hart arbeiten."

      Durch die Niederlage sind wir wieder auf den 15. Tabellenplatz gerutscht, haben dennoch immerhin drei Punkte Vorsprung.

       

      Nach dem nächsten Spieltag könnte es sogar noch weiter nach unten gehen, denn dann geht es gegen UD Las Palmas, die derzeit den 17. Platz inne haben. Die zweite Mannschaft von Giant konnte am letzten Spieltag die Abstiegsränge verlassen, dafür sorgte der überraschende 1:0-Erfolg über Celta Vigo. Die Mannschaft hat in den letzten Wochen einen guten Eindruck hinterlassen und wollen natürlich auch die drei Punkte aus Huesca entführen. Das bisher einzige Aufeinandertreffen ging an die Mannschaft von Giant.

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      DAlav DAlav 1 : 0 SDH SDH SDH SDH : LaPal LaPal
      13  SD Eibar 21
      14  Athletic Bilbao 20
      15  SD Huesca 20
      16  FC Getafe 20
      17  UD Las Palmas 18
    • SD Huesca
      SD Huesca

      Nach der Niederlage gegen den Tabellenletzten am vergangenen Spieltag kam es zum nächsten richtungsweisenden Spiel im Abstiegskampf. Diesmal hatten wir aber wieder die Unterstützung des kompletten Stadions. Zu Gast kam die Zweitmannschaft von Giant, die ebenso abstiegsbedrohten UD Las Palmas. Im Gegensatz zum letzten Spiel gab es im Mittelfeld eine kleine Veränderung, so durfte Tom Cairney vom offensiven Mittelfeld in die Zentrale rücken, so dass es wieder ein 4-4-2 ergab.

      Die ersten Ballkontakte des Spiels gehörten noch den Gästen, doch danach übernahmen unsere Jungs die Initiative, wobei nicht zwingend Torchancen erspielt werden konnten. UD Las Palmas In der 32. Spielminute führte Tom Cairney einen Einwurf auf Höhe der Strafraumkante ein, dieser wurde von Markel Susaeta verlängert und von Cristhian Stuani ins Tor gespitzelt. Wichtige Führung! Kurz vor der Halbzeitpause dann ein Schreckmoment für die Mannschaft von Las Palmas, als Matteo Darmian zusammenprallte und vom Spielfeld getragen werden musste. Gute Besserung an dieser Stelle! Fünf Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit erzielten wir durch Cristhian Stuani den zweiten Treffer der Partie. Die Vorarbeit kam diesmal von Steven Skrzybski, während Stuani eiskalt blieb. Danach kontrollierten wir die Partie mit viel Ballbesitz, doch irgendwie schafften es die Gäste, das Leder über die Linie zu bringen. So dass die letzten 25 Minuten noch einmal sehr spannend wurden. Am Ende der 90 Minuten stand ein 2:1 Erfolg für uns, womit drei weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf gesammelt werden konnten. Der Abstand beträgt immerhin wieder sechs Punkte, nachdem man auf den 13. Tabellenplatz gesprungen ist.

       

      Im nächsten Spiel wird es wahrscheinlich nichts mit drei weiteren Punkten, denn wir dürfen nach Madrid, die derzeit an der Tabellenspitze stehen. Die Mannschaft von Theo musste im letzten Spiel eine bittere Niederlage gegen Celta Vigo einstecken, womit es im Meisterschaftsrennen wieder enger zu gehen wird. Die beiden Spiele in denen man bisher aufeinander getroffen ist, endeten allesamt mit einem 0:3, auch diesmal?

      Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
      SDH SDH 2 : 1 LaPal LaPal AtlMa AtlMa : SDH SDH
      11  CD Leganes 25
      12  Athletic Bilbao 23
      13  SD Huesca 23
      14  FC Getafe 23
      15  Rayo Vallecano 22
    Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
    Weitere Informationen OK