Valenciacf.com/news

    • Valenciacf.com/news

      Ein neuer Trainer soll es richten
      Valencia Tim wird neuer Trainer vom Euro League Teilnehmer Valencia C.F. Dies teilten die Verantwortlichen am Freitagmorgen der Presse mit. Unser Sportdirektor Pablo Longoria und unser Besitzer Peter Lim einigten sich mit ihm auf ein Vertrag bis zum 30.06.2020. Damit übernimmt der Ex Nantes Coach die direkte Nachfolge von @PAOK, der zum AS Rom gewechselt ist.

      Tim hatte in der letzten Saison den FC Nantes auf den letzten Platz übernommen und sie dort unten erfolgreich rausgeholt in die Relegation, welche man souverän gewinnen konnte. Dies bleib bei unseren Verantwortlichen auch nicht unbemerkt, weshalb Sie sich nach der Trennung mit @PAOK direkt mit dem neuen Trainer in Verbindung gesetzt haben.



      Unser Präsident Peter Lim zu ValenciaTV „Wir sind sehr erfreut, dass sich Tim für uns entschieden hat. Seine Leistungen bei Nantes waren wirklich hervorragend und er hat aus dem Kader einen Konkurrenzfähige Mannschaft gemacht. Wir erhoffen uns, dass er Valencia weiter ausbauen und verbessern kann. Schade ist, dass wir mit @PAOK so einen Klasse Trainer an die AS Roma verloren haben, wo Tim auch stark im Gespräch war. Ist natürlich alles sehr plötzlich, aber lieber jetzt in der Saisonvorbereitung, als mitten in der Saison. Wir starten jetzt mit voller Vorfreude in die Saison. Das erste Spiel wird schon ein harter Kampf gegen Bilbao.“
      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • ¡Buenos días señor Silva y señor Pellegrini!
      Valencia – Wir verpflichten Offiziell Andre Silva (23) und Luca Pellegrini (22) von Juventus Turin. Das gaben unsere Verantwortlichen am Samstagabend bekannt. Beide Spieler unterschrieben ein Vertrag bis zum 01.01.2020, welcher sich mit Optionen um 1 Jahr verlängern kann.

      Sowohl Andre Silva als auch Luca Pellegrini waren nicht nur gesetzte Stammspieler in ihren vorherigen Vereinen, sondern sind auch gesetzt in ihren Nationalmannschaften. Luca Pellegrini überzeugt durch seine Übersicht und seinen präzisen Pässe. Aber auch im 1 gegen 1 scheut er keinen Zweikampf und geht oftmals als Sieger hinaus. Seine größte Stärke ist aber mit Sicherheit das Passspiel. Er leitet mit seinen Langen Pässen in die Schnittstellen gefährliche Angriffe für sein Team ein und hat dann dazu noch einen guten Überblick für den perfekten Laufwege zum Tor. Andre Silva kann mit seiner Torgefahr Punkten. Sein Abschluss ist mit Sicherheit seine größte Stärke und im 1 vs 1 kann er sich gut durchsetzen gegen seine Gegenspieler. Aber auch durch seine Schnelligkeit fällt er Positiv auf. Durch seine Geduld vor dem Tor, kommt er immer mal wieder Erfolgreich zum Abschluss.

      Tim zu unseren beiden Neuzugängen „Ich bin erfreut, solche 2 Klasse Spieler bei uns begrüßen zu dürfen. Andre Silva bringt das mit, was diesem Kader noch fehlte. Die Torgefahr und sein Potential lassen mir eine Menge erhoffen für die Zukunft. Aber auch über Luca Pellegrini bin ich sehr erfreut. Sein Spiel passt perfekt zu meiner Taktik, die ich spielen lassen möchte. Beide Spieler sind außerdem Top Fit, weshalb sie schon gegen Bilbao im Kader stehen können.“



      Hingegen der frohen Neuigkeiten, müssen uns leider Fabian Ruiz, Giovanni Simeone, Karim Rekik und Giuseppe Pezzella verlassen. Alle 4 wechseln zum Amtierenden Meister Juventus Turin um Trainer @Johnny Petrucci. Unser Sportdirektor Pablo Longoria zu den Abgängen „Leider müssen wir neben den erfreulichen Neuzugängen aber auch 4 Abgänge verzeichnen. Alle 4 haben sich hier super Verhalten und gute Leistungen gezeigt. Es ist sehr Schade das sie uns verlassen müssen. Wir wünschen allen alles Gute für die Zukunft.“
      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • 2 neue Gesichter am Trainingsplatz gesichtet
      Valencia – Wir begrüßen 2 neue Spieler bei uns im Verein. Sergio Canales (27) und Pablo Sarabia (26) wechseln zu uns ins Estadio Mestalla. Beide Spieler unterschrieben ein 3 Jahres Vertrag bis zum 30.06.2020.



      Während Sergio Canales vom Ligakonkurrenten Eibar kommt, wechselt Pablo Sarabia aus der Bundesliga (RB Leipzig) zurück nach Spanien. Sarabia spielt hauptsächlich auf dem rechten Flügel, unterdessen ist Canales Hauptposition eher die Zentrale. Allerdings sind beide Spieler Flexibel, weshalb Sergio auch mal auf die Flügel und Sarabia auf der 10 ausweichen kann.

      „Wir freuen uns 2 neue Gesichter hier zu begrüßen. Uns war es wichtig, dass wir wieder mehr Spanier im Kader haben. Die Verhandlungen mit den jeweiligen Klubs gingen Zügig und haben nicht allzu lange gedauert. Wir können es nicht mehr abwarten, beide gegen Alvares spielen zu sehen. Wir freuen uns auch, dass mit Canales ein altes Gesicht bei uns wieder im Verein Aktiv ist.“ wurde unser Manager von der Marca zitiert.
      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Saisonauftakt nach Maß
      Am Sonntag, den 27.01.2019, begann die neue Saison. Mit dabei unser neuer Trainer, welches für ihn sein erstes Pflichtspiel auf der Valencia Bank war. Aber auch auf dem Platz waren neue Gesichter. Andre Silva und Luca Pellegrini wurden von Tim direkt in die Startaufstellung gepackt und wussten zu überzeugen.

      Das erste Saisonspiel bestritten wir im Baskenland gegen Bilbao. Es war eine Revanche für das letzte Pflichtspiel, welches wir mit 2:1 verloren hatten. Die Anfangsphase verlief nicht nach Tims wünschen. Bilbao war klar die stärkere Mannschaften und kam zu mehr Torabschüssen. Durch die schlechte Chancenverwertung von Bilbao und unserem klasse Hintermann Cillessen, konnten wir uns ohne Gegentor in die Halbzeit retten.



      In der Halbzeit wurde dann einmal durchgewechselt und Ljajic kam für Mina ins Spiel. Tim war klar, dass man Offensiv neue Akzente braucht und hat deshalb in der Halbzeit eine Taktik Änderung vorgenommen. Valencia kam in der 2. Halbzeit besser ins Spiel und man hat Bilbao weniger Chancen gelassen. In der 61 Minute kann mit Erlösung für Valencia, denn Andre Silva trifft aus kurzer Distanz nach Vorarbeit von Sokratis. Man hatte schon gemerkt, das Valencia besser ins Spiel kam und das 1 Tor nicht mehr lange auf sich warten Liese. Aber lange hat es nicht gedauert, bis es zum 2:0 kam. In der 69 Minute traf Andre Silva wieder und konnte somit seinen ersten Doppelpack schnüren in der LaLiga.

      Ein Traumstart nach Maß für ihn und sein Trainer Tim. Der Sieg ging am Ende doch verdient an Valencia, auch wenn die erste Halbzeit nicht grandios war. Eine Hiobsbotschaft konnten wir zum Glück vermeiden. Denn Sokratis verletzte sich bei einem rüden Foul von Moreno, weshalb er auch mitten im Spiel noch runter musste. Allerdings stellte es sich harmloser raus, als es am Ende war. Er ist bis zum nächsten Spiel gegen Deportivo Alaves wieder fit.

      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Sieg gegen Deportivo Alaves
      Am Donnerstag, den 31.01.2019, konnten wir einen soliden Sieg gegen Depotivo Alaves einfahren. Im Heimischen Stadion besiegten wir den Verein aus dem Baskenland mit 2:0. Das 1. Tor erzielte Pablo Sarabia in der 8' Minute, mit einer hervorragenden Vorlage von Andre Silva. Nicht lange mussten die Fans dann auf den 2. Treffer warten, welches Sarabia vorlegte auf Santiago Ascacibar. Valencia startete schon früh stark in die Partie und dominierte teilweise über 90 Min.

      Statistiken zum Spiel:
      • Ballbesitzt
        • Valencia C.F. = 50 % I Deportivo Alaves = 50 %
      • Gewonnene Zweikämpfe
        • Valencia C.F. = 63 % I Deportivo Alaves = 37 %
      • Schüsse
        • Valencia C.F. = 18 I Deportivo Alaves = 4
      • Torschüsse
        • Valencia C.F. = 7 I Deportivo Alaves = 0
      • Tore
        • 8' Minute - Pablo Sarabia (Andre Silva)
        • 14' Minute - Santiago Asacibar (Pablo Sarabia)




      Trainer Tim heute auf der PK "Wir haben heute ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Von Anfang an haben wir Druck gemacht und wollten sofort das Tor schießen. Dies ist uns auch gelungen mit den beiden Anfangs Treffern von Pablo und Santi. Alaves hatte so zusehen kaum eine Chance noch irgendwie ran zu kommen, denn wir haben das Spiel 90 Minuten dominiert. Allerdings muss ich mein Gegenüber @schnaul14 auch respektieren, dass er zur Zeit aus Alaves versucht, das Beste herauszuholen.

      Pablo Sarabia hat heute ein Bärenstarkes Debüt gegeben mit ein Tor und einer Vorlage. Es ist schön zu sehen, dass er so eine geile Rückkehr feiern konnte."

      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Erfolgreicher Start in Europa
      Nach den 3 Siegen in der Liga, konnten wir unsere Siegesserie auch International Fortsetzen. Am Dienstagabend haben wir uns souverän gegen den Griechischen Euro League Vertreter Olympiakus Piräus mit 2:0 durchsetzen. Dadurch sind wir diese Saison weiterhin ungeschlagen und haben noch kein Gegentor kassiert.

      Das Spiel fing zuerst schleppend an. Unsere Mannschaft hatte versucht, sich Chancen zu kreieren, aber aufs Tor wollten nicht wirklich etwas gelingen. Die besten Chancen hatte Andre Silva, welche aber immer knapp am Tor vorbei gingen. Die erste Halbzeit war nicht nach unseren Vorstellungen, weshalb man zu 0 in die Kabinen ging.

      Die 2. Halbzeit fing zügiger an, ließ aber nach bis zum 1. Tor von Andre Silva. In der 66‘ erzielte Andre Silva ein wunderbares Tor außerhalb des Strafraums ins obere rechte Eck. Nachdem Tor dominierten wir die Griechen in punkto Ballbesitzt, sowie Torabschüssen und Zweikämpfen. Aber das nächste Tor von Andre Silva ließ nicht lange auf sich warten. In der 80‘ erzielte Silva das 2. Tor in diesem Spiel nach einer schönen Vorlage von Santi Mina, der über mehrere Gegenspieler in den Strafraum lüpfte, wo unser Goalgetter wartete und den Ball dann mit voller Wucht ins Tor hämmerte.

      Das Spiel endete 2:0, wo Andre Silva mal wieder Spieler des Spiels war. Die Mannschaft reiste zufrieden ab nach Spanien um sich auf das Spiel gegen Atletico Madrid bereit zu machen.



      Andre Silva nach seinem 1:0 gegen Piräus.
      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Nächster Sieg für Valencia C.F.?
      Top-Spiel gegen den Tabellen zweiten Atletico Madrid.

      Am Freitagabend kommt es im Estadio Mestalla zum Showdown zwischen 2 Top Vereinen. Die Rot-Weißen aus der Hauptstadt kommen zu Besuch ans Mittelmeer. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe, beide Mannschaften stehen noch ungeschlagen in dieser Saison oben an der Tabellenspitze, wo nur der FC Sevilla noch eine bessere Tordifferenz hat. Das Spiel verspricht viel Spannung und Nervenkitzel pur.

      Atletico Madrid ist, wie wir, seit 3 Spieltagen in der Liga ungeschlagen. Mag natürlich nicht viel zu bedeuten, aber am ersten Spieltag trafen die Rojiblancos im Derby auf Real Madrid. Dieses Spiel konnten sie mit 2:1 gewinnen und setzten damit ein dickes Ausrufezeichen. Aber auch nicht nur Real Madrid konnten sie bezwingen, auch Villarreal blieb nicht verschont von dem Hauptstadt Klub. Diese konnten sie auch mit 2:1 besiegen. Und im letzten Ligaspiel haben sie ein sehr souveränes 4:0 gegen Rayo Vallecano einfahren können. Atletico ist in Moment in sehr guter Form, aber auch Manager und Trainer @Theo brilliert zur Zeit durch seine Taktik und seiner guten Aktivität auf den Transfermarkt.

      Besonders muss man bei Atletico Madrid auf Neymar aufpassen. Der Superstar avancierte bei den Rojiblancos zum Top-Scorer und erzielte in jedem Spiel mindestens ein Tor oder ein Assists.

      Aber man darf natürlich auch nicht den 3. Platzierten Valencia vergessen. Diese Saison ebenso noch ungeschlagen wie Atletico. Konnten jedes ihrer Spiele gewinnen und das ohne Gegentor. Sei es in der Liga oder in der Euro League. Jedes Spiel konnte man 2:0 gewinnen. Besonders auf Andre Silva ist zu achten. In 4 Spielen gelangen ihn 5 Tore und 2 Asissts, was ihn zu einen der gefährlichsten Stürmer macht in der LaLiga.



      Paulista und Diego Costa duellieren sich um den Ball.
      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Solider Sieg gegen Malaga und das Top-Spiel vor der Brust
      Am gestrigen Abend konnten wir uns im Pokal gegen den 2. Ligisten FC Malaga mit 2:0 durchsetzen. Die beiden Tore erzielte Santi Mina für die Blanquinegros in der 2. Hälfte. Trainer Tim hatte im Pokal ein wenig rotiert, weshalb auch Ferran Torres zu seinem Startelf Debüt kam. Sehr zu Freude des Top-Talents aus der Valencia Schmiede „Es war ein unglaubliches Gefühl, mein erstes Spiel für diesen tollen Verein bestritten zu haben. Als ich vom Trainer gehört habe, dass ich heute in der Startelf stehe, war ich so am Zittern, dass ich das echt überhaupt nicht glauben konnte. Das war ein Gefühl, dass man nicht beschreiben kann. Ich hoffe natürlich auf weitere Einsätze und das ich mit meinen Leistungen gestern den Trainer und das Team überzeugen konnte.“ Trainer Tim zum Debüt von Torres „Es freut mich für ihn sehr, dass er seine Chance bekommen hat und die auch nutzen konnte. Er hat echt sehr gute Leistungen gezeigt und kann auf jeden Fall auf weitere Einsätze hoffen.“

      Top-Spiel gegen den FC Barcelona

      Am Samstagabend kommt es zum Top-Duell gegen den Tabellen 5. FC Barcelona. Das Estadio Mestalla wird vollkommen ausverkauft sein und die Fans freuen sich auf diese spannende Partie. Im letzten Top-Duell mussten sich die Blanquinegros Atletico Madrid 3:0 geschlagen geben. Diesmal hoffen wir, dann wir eine Chance haben uns gut zu präsentieren. Nach 2 Niederlagen am Stück, wollen wir wieder ein Sieg einfahren und wieder oben an der Tabellenspitze anschließen. Am Samstagabend werden uns leider Andre Silva und Santiago Ascacibar gesperrt fehlen, die nach einer gelb – roten Karte im Spiel gegen Real Sociedad vom Feld mussten. Für Trainer Tim wird es also eine Herausforderung, eine neue Taktik zu finden, die ohne seine beiden Stammspieler funktioniert.



      Ferran Torres bei seinem Debüt gegen Malaga
      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Valencia in der EL Zwischenrunde – Am Dienstag gegen Gjion
      Am Sonntag, den 10.03.2019, blieben wir auch im 4 Spiel der EL ungeschlagen und konnten somit in die Zwischenrunde der EL einziehen. Gegen ein Mauerndes Trondheim konnten wir im Heimischen Stadion ein 2:0 einfahren. Der MOTM im Spiel war aber kein gewöhnlicher. Ferran Torres schaffte es, mit 1 Tor und 1 Vorlage im EL Debüt zu überzeugen und avancierte zum Matchwinner. Aber nicht nur Torres hatte einen Sahne Tag. Auch Andre Silva konnte 2 Scorerpunkte sammeln mit ebenfalls 1 Tor und 1 Vorlage. So ist man in Europa weiterhin ungeschlagen und ohne Gegentor, was Trainer Tim sehr erfreut. Mit 9 Punkten Vorsprung auf den 3. Platzierten konnten wir auch relativ früh das Weiterkommen klar machen.

      Nächsten 3 Punkte gegen Gijon?

      Am Dienstagabend erwarten wir im Estadio Mestella Sporting Gjion. Gegen den zur Zeit 11. Platzierten der LaLiga ist ein Sieg für Valencia Pflicht. Alles andere als 3 Punkte würden Trainer Tim nicht zufrieden stellen, so auf der PK vor dem Spiel. Valencia ist seit 6 Spielen in der Liga ohne Niederlage und diese Serie möchte man auch gerne gegen Gjion ausbauen.



      Die Hymne der EL werden wir auch nach der WP weiterhin im Mestella zu hören bekommen

      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Abschied aus der Euro League
      Das war es mit Valencia in Europa. Am Freitagabend schieden die Blanquinegros gegen Lazio Rom aus. Im Rückspiel hat leider ein 2:1 Sieg gegen die Biancocelesti nicht gereicht. (Ergebnis nach Hin- und Rückspiel 2:3 für Lazio Rom)

      Im Hinspiel hatte man 2:0 verloren nach Treffern von Jonathan Bamba (40') und Luis Muriel (47'). Man fand danach nicht mehr ins Spiel zurück und verliert somit verdient. Im Rückspiel wollte man es natürlich besser machen, was auch geschah. Allerdings reichte ein 2:1 Sieg nicht für den Einzug in die nächste Runde. Man konnte das Spiel zwar drehen, nach dem Führungstreffer von Luis Muriel (13') durch die Tore von Andre Silva (51') und Lucas Tousart (60') aber der Gegentreffer hat unser Aus schon so gut wie sicher gemacht. Man hätte 4:1 gewinnen müssen um noch weiter zu kommen. Gegen starke Römer allerdings fast unmöglich. Glückwunsch auch an @Olof Mellberg zum verdienten weiterkommen und viel Glück weiterhin im Wettbewerb und in der Liga!

      ••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

      Ab sofort kann man sich vollkommen auf die Liga konzentrieren, wo man sich wenigstens noch einen EL-Platz sichern möchte. Das letzte Spiel gegen Atletico hatte man zwar knapp verloren, aber man konnte überzeugen. Jetzt wird die Mannschaft gefragt sein im nächsten Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus dem Baskenland Real Sociedad. Mit einem Sieg könnte man sich 5 Punkte vor Sociedad absetzten.



      ¡Amunt Valencia!
      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Voller Erfolg in der Liga
      Party nach dem Sieg gegen Sociedad - "Wir sind Hungrig..." so wurde unser Trainer auf der PK nach dem Spiel zitiert. Wir wollen mehr, Valencia will mehr und die Fans haben Bock. Die Mannschaft war am Sonntagabend voller Euphorie nach dem Sieg und das spürte man in der Kabine. Es herrschte gute Stimmung, denn man konnte sich wieder 5 Punkte vor Real Sociedad absetzten. Durch die Tore von Andre Silva (23') und Allan (44') ging man schon in der ersten Hälfte mit einem komfortablen Ergebnis in die Kabine. In der 2. Halbzeit haben wir es ruhiger angehen und Sociedad mehr ins Spiel kommen lassen. Der Trainer forderte in der Kabine an, das Ergebnis mehr oder weniger zu Verwalten, denn man solle die Kräftige für Barcelona schonen, wo wir am 09.05. einen Gast auftritt haben.

      Und was macht die Konkurrenz? Die Gewinnt natürlich. Unser stärkster Konkurrent Celta Vigo konnte gegen den großen Favoriten Atletico gewinnen mit einer gewagten aber spannenden Taktik. Villarreal schoss La Coruna zu Hause mit 3:0 ab und FC Sevilla gewann souverän gegen Sporting Gijon. So ist man immer noch 12 Punkte von den CL Plätzen entfernt, die man diese Saison wohl nicht mehr erreichen wird.

      Am 09.05 treffen wir im Camp Nou auf den FC Barcelona, wo wir mit breiter Brust auftreten werden. Unsere Form in den letzten 3 Spielen hat sich stark verbessert und diese wollen wir auch gegen Barcelona halten. Zudem wird Lucas Tousart wieder nach seiner Verletzung im Kader sein. Ob es für ein Startplatz reicht, werden wie am Donnerstag sehen.



      Bild aus dem Archiv gegen Real Sociedad
      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Kriselt es in Valencia?
      Die letzten Tage liefen nicht perfekt für unseren Trainer Tim. Man holte in den letzten beiden Spielen lediglich 2 Punkte, wo man auch eigentlich hätte 3-fach Punkten können. Mit den beiden Unentschieden vergrößert sich der Abstand auf den direkten EL Platz immer mehr. Mit 4 Punkten mehr wären wir jetzt 2 Punkte hinter Celta und Villarreal und könnten nochmal deutlich Druck ausüben. Allerdings hat man dies verspielt, indem man 2 schwache Unentschieden holt gegen Eibar und Leganes. Die Gegner waren nicht schwach, allerdings gut vorbereitet auf die Taktik von Valencia.

      Wie geht es jetzt in Valencia weiter? Trainer Tim hatte seine Mannschaft am Trainings freien Tag zum Gelände geholt und sie eine Einheit trainieren lassen. Zudem wurde wohl auch eine neue Taktik eingeübt, womit man nicht mehr so berechenbar sein soll. Am Samstag geht es zum Spitzenduell gegen den FC Sevilla, wo man mind. 1 Punkt mit nach Hause nehmen möchte. Ein Sieg wäre natürlich schöner, damit man an die oberen beiden nicht den Abstand verliert. Besonders Real Sociedad könnte am Samstag gegen Las Palmas punkten und den Abstand auf 4 Punkte reduzieren. Dies wollen wir natürlich verhindern, weshalb ein Sieg oder Unentschieden immens wichtig wäre.



      Bild aus Archiv
      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Sieglos Serie hält weiter an
      Noch immer läuft es nicht rund in Valencia. Auch am 29. Spieltag konnten wir nicht dreifach Punkten und mussten mit einer 3:1 Niederlage wieder nach Hause fahren. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich legte der FC Sevilla in der 2. Halbzeit richtig los und erzielte dann das 2:1 und 3:1. Auch was die Statistiken angeht lagen wir weit hinter dem großen Klub aus Sevilla zurück. 7-2 Torschüsse für den Gegner und 63% gewonnene Zweikämpfe machten einfach den Unterschied aus.

      Unser Trainer sprach auf der PK nach dem Spiel von einer schwierigen Phase "Man sah heute an, dass unser Team nicht wirklich in Form ist. 3 Spiele ohne Sieg ist einfach nicht genug und auch die Taktik Änderung hat leider noch nichts bewirkt." Außerdem fügte er noch hinzu "Sevilla war heute stark, zu stark für uns. Sie haben uns besonders in der 2. Halbzeit dominiert und wirklich gegenhalten konnten wir auch nicht." Zu der Mere Verletzung erzähle Tim "Mere musste vom Platz wegen eines Nasenbeinbruchs. Bis zum nächsten Spiel wird er aber wieder Fit sein, wird allerdings eine Nasenbandage tragen."



      Bild aus Archiv
      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Stadion Neubau geht weiter
      Nachdem es die letzten Jahre immer wieder vermehrt Fragezeichen gab bzgl. des neuen Stadion, wurden am Montag die Bauarbeiten wieder Fortgesetzt. Das Nou Mestalla soll bis 2021 fertiggestellt werden und mit einer Kapazität von 62.000 zu den größten Stadien Spaniens gehören.

      Der Bau des Nou Mestalla begann 2009 und sollte schon 2013 fertiggestellt werden. Allerdings wurden die Arbeiten immer wieder aufgrund Finanzieller Engpässe unterbrochen. Der Rohbau stand Jahre rum ohne ein Plan wie es weiter ging. Am 08.05.2019 trafen sich die Verantwortlichen von Valencia um Sportdirektor Pablo Longoria und Präsident Peter Lim sowie der Bürgermeister Joan Ribo und die Architektur Firma OOIIO Arquitectura. Gemeinsam wurde Stundenlang diskutiert über das Nou Mestalla. Das Ergebnis: Der Stadion Neubau soll weitergeführt werden, allerdings mit einer geringeren Kapazität sowieso neuem Design.



      Die neue Außenfassade



      Der Innenbereich
      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Souveräner Sieg gegen Betis Sevilla
      Die Freude am Mittwoch war recht groß, nachdem man ein 2:0 Sieg gegen Betis Sevilla einfahren konnte. Man merkte die Freude der Mannschaft an, die erleichtert nachdem Schlusspfiff eine Runde im Mestalla gedreht hat. Die Fans gaben uns 90 Minuten lang dauerhaften Support, was unsere Spieler noch mal mehr Motivation gab.

      Die Tore für uns schossen Ademola Lookman (36') nach einer wunderschönen vorarbeit von Rodrigo De Paul. Das 2:0 erzielte unser Vorbereiter dann selbst in der 44' Minute. Damit avancierte er auch klar zu unserem MOTM, der in der Partie mal wieder bewiesen hat, was für Potential in ihm steckt. De Paul erzielte somit in 14 Liga Spielen 7 Tore und bereitete 2 vor.

      Rodrigo de Paul nach dem Spiel zu DAZN "Ich bin wirklich froh, dass wir mal wieder gewinnen konnten. Die letzten 3 Spiele haben hart an unseren Nerven gekratzt und umso erleichternder ist es, dass wir die 3 Punkte im Mestalla lassen könenn. Ich bin Stolz darauf, dieses Team mit meinem Assist und Tor zum Sieg geführt zu haben. Allerdings war das ganze Team am Sieg dran beteiligt."



      Bild aus Archiv

      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    • Vorschau auf die nächsten 8 Spiele
      Wir haben den 31. Spieltag und die Saison ist somit fasst rum. Valencia CF steht zur Zeit auf einen soliden 7. Platz mit 4 Punkten Vorsprung auf Platz 8 und 5 Punkte Rückstand auf Platz 6. Unser Trainer sagte auf der letzten PK "Man ist im Soll aber noch nicht ganz zufrieden. Am liebsten würden wir natürlich in die CL kommen, allerdings haben wir noch 3 weitere Teams vor uns, die einen starken Kader haben." Die CL Plätze erreichte man lange nicht mehr. Das letzte mal, als wir uns für die Champions League Qualifizierten, war in der Saison 2016-1. Also so gut wie 3 Jahre schon her. Die CL ist also Zukunftsmusik, weshalb man den Blick nach vorne richten sollte. Wir haben eine kleine Vorschau für die nächsten 8 Spiele gemacht.

      Am 31. Spieltag reisen wir nach Sporting Gijon, die zur Zeit auf den letzten Platz stehen. Mit -41 Toren hat Gijon die schlechteste Tordifferenz in der Liga. Die 3 Punkte müssten also so gut wie sicher drin sein.

      Am 32. Spieltag kommt Girona FC zu Besuch ins Mestalla. Eine Mannschaft, über die man sehr erstaunt ist. Denn die Mannschaft von Sosa steht auf den 9 Platz mit soliden 35 Punkten. Allerdings hat die Mannschaft von Sosa auch schon recht viele Tore kassiert, weshalb man auch eine Tordifferenz von -12 hat. Auch hier müssen wir eigentlich ein Sieg einfahren, besonders mit unseren Fans im Rücken.

      Der 33. Spieltag wird für Valencia eine Mammut Aufgabe, denn wir müssen nach Madrid. Genauer gesagt spielen wir gegen Real Madrid. Die Königlichen stehen zur Zeit auf Platz 2 mit 76 Punkten, nur 2 Punkte hinter der Überflieger Mannschaft aus der Hinrunde Atletico Madrid. In der Rückrunden Tabelle steht Real Madrid sogar auf Platz 1 mit 29 geholten Punkten und keiner Niederlage. Für Valencia wird dies also besonders schwierig, weshalb ich hier mit keinem Sieg rechne, auch ein Unentschieden wird ziemlich schwer werden.

      Am 34. Spieltag bekommen wir es direkt mit dem nächsten Brocken zu tun. Villarreal kommt zu uns ins Heimische Stadion. Allerdings nicht so in Top Form wie zur Hinrunde. Denn in der Rückrunden Tabelle steht Villarreal sogar hinter uns und das mag was heißen. Die Mannschaft von Schnizzel muss sogar noch um die direkte EL Teilnahme bangen, sollten sie sich nicht bald fangen. Mit einem Unentschieden wäre ich hier recht zufrieden, aber einen Sieg nehmen wir auch gerne.

      Am 35. Spieltag fahren wir wieder nach Madrid. Allerdings heißt diesmal der Gegner nicht Real oder Atletico Madrid, denn es ist der Neu aufsteiger Rayo Vallecano. Rayo steht zur Zeit auf den 16. Platz mit 3 Punkten Vorsprung auf den direkt Abstiegsplatz. Auch Rayo ist in der Rückrunde noch nicht wirklich in Form und konnte lediglich 6 Punkte holen. Für meinen Geschmack sichere 3 Punkte die wir mit nach Valencia nehmen.

      Auch am 36. Spieltag haben wir eine vermeintlich einfachere Aufgabe vor der Brust. Getafe, der Tabellen 17 und somit ein Platz hinter Rayo, tritt im Heimischen Stadion gegen Valencia an. Besondere Schwäche von Getafe? Das Tore machen, denn auch Getafe hat lediglich nur 16 Treffer erzielen können. Alles andere außer ein Sieg würde uns hier nicht zufrieden stellen.

      Der 37. Spieltag hat es wieder in sich. Zu Hause treffen wir auf den Galicischen Klub Celta Vigo, die zur Zeit 5 Punkte vor uns sind. Beide Mannschaften sind so gut wie gleich auf was die Stärke an geht. Mit Guardiola haben sie auch einen Super Mann an der Seitenlinie, der großartige Arbeit in Vigo leistet. Sieg, Unentschieden oder Niederlage, so wirklich kann ich da keine Prognose abgeben, denn es wird schwierig.

      Am letzten Spieltag treffen wir Auswärts auf SD Huesca. Der Aufsteiger steht zur Zeit auf Platz 14 mit soliden 7 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. FiedlWdd kann Stolz auf seine Arbeit in Huesca sein. Allerdings sollten wir gegen Huesca nichts anbrennen lassen und ein soliden Sieg mit nach Hause nehmen zum Saisonabschluss.



      1919 - 2019
      J. Cillessen // Wendell - E. Bailly - J. Mere - D. Calabria // A. Lookman - L. Tousart - S, Ascacibar - Allan - R. De Paul // A. Silva

      Valencia C.F.
      25.01.2019 - xx.xx.xxxx
    Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
    Weitere Informationen OK