[1. Bundesliga] 20. Spieltag

    • [1. Bundesliga] 20. Spieltag

      1. Bundesliga
      Uhrzeit Heimmannschaft   Auswärtsmannschaft Ergebnis
      Fr, 01.02.2019
      20:30 Uhr Hannover 96   RB Leipzig -:- (-:-)
      Sa, 02.02.2019
      15:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen   FC Bayern München -:- (-:-)
      15:30 Uhr Eintracht Frankfurt   Borussia Dortmund -:- (-:-)
      15:30 Uhr 1. FC Nürnberg   SV Werder Bremen -:- (-:-)
      15:30 Uhr Hertha BSC   VfL Wolfsburg -:- (-:-)
      15:30 Uhr TSG 1899 Hoffenheim   Fortuna Düsseldorf -:- (-:-)
      18:30 Uhr FC Schalke 04   Borussia Mönchengladbach -:- (-:-)
      So, 03.02.2019
      15:30 Uhr FC Augsburg   1. FSV Mainz 05 -:- (-:-)
      18:00 Uhr VfB Stuttgart   SC Freiburg -:- (-:-)
    • Hertha und Wolfsburg sind punktgleich und haben sogar die gleiche Tordifferenz. So gesehen ein Duell auf absoluter Augenhöhe. Der Trend spricht für Hertha mit vier Punkten aus den zwei ersten Rückrundenspielen, während Wolfsburg beide Spiele verloren hat. Aber sowas kann einem auch schnell eine trügerische Sicherheit geben, darum sollte man da besser nicht zu viel hineininterpretieren.

      Aber ich ärgere mich immer noch über das 2:2 im Hinspiel, weil Hertha das Spiel hätte gewinnen müssen. Wenn man selbst in der Nachspielzeit den vermeintlichen Siegtreffer erzielt, darf es nicht sein, dass man sich dann noch ein Gegentor fängt. Zumal man ja auch schon bis zur 87. Minute geführt hatte und dann durch eine dumme Aktion einen Elfmeter gegen sich bekommen hat. Nur mit einem Sieg morgen könnte dieses Spiel endlich abgehakt werden. :D
    • Dann muss sich Hertha aber steigern. Ganz schwaches Spiel in der ersten Halbzeit. Vielleicht lag's am schlechten Wetter, aber Wolfsburg hattte das gleiche Wetter. Vielleicht sind die Gedanken auch schon beim Pokalspiel gegen Bayern. Man weiß es nicht. Hertha hatte zwar genau wie Wolfsburg einen Lattentreffer, aber wenn man ehrlich ist, dann war das auch schon alles, was gut war. Hertha tritt bisher definitiv nicht wie die Heimmannschaft auf. Wolfsburg ist in fast jeder Aktion gedankenschneller und die zweiten Bälle landen fast alle bei Wolfsburg. Das gibt sicher eine saftige Halbzeitansprache.
    • Am Ende eine unverdiente Niederlage. Wolfsburg war in Halbzeit 1 besser, Hertha war in Halbzeit 2 besser. Das war ein typisches Remis-Spiel. Ist natürlich bitter, dass man dann ausgerechnet in der Halbzeit, in der man sich deutlich gesteigert hat, den Gegentreffer kassiert…

      Nichtsdestominder, das Spiel hat Hertha früher verloren. Wolfsburg war heute auch nicht wirklich stark. So wie die letzte halbe Stunde hätte Hertha von Anfang an spielen müssen, dann wäre was drin gewesen. Hertha war einfach viel zu spät im Spiel drin und am Ende hat die Zeit gefehlt…
    Diese Website verwendet zur Verbesserung des Angebotes Cookies. Wenn Sie weiter auf der Seite bleiben, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
    Weitere Informationen OK