liverpoolfc.com/news/

ZOS-Ankündigungen:
21.02., ab 18.30 Uhr - Achtelfinale VR/GR ZOS-Cup
  • Der beste Außenverteidiger der Welt?


    Als ein Manager, der starke mit dem Liverpool FC sympathisiert, ist es Powl auch wichtig, eine Identifikation mit dem Verein zu haben. Ein Spieler, der auf dem Weg zu einer absoluten Vereinsikone ist, sofern er diesen Status mit gerade einmal 25 Jahren nicht bereits erreicht hat, ist Trent Alexander-Arnold. Als geborener Liverpooler ist er Scouser durch und durch, kommt aus der eigenen Jugend und hat fast 300 Spiele für die Reds auf dem Buckel. Mit 98 Scorern in 297 Spielen hält er auf Vereinsebene einen Schnitt von fast einem Scorer aus drei Spielen, was für einen Außenverteidiger ein unglaublicher Wert ist.

    Nicht jede Phase seiner Karriere war ein Hoch. Gerade in der vergangenen Saison wurde sein Defensivverhalten fast schon zum Meme und und Leute, die ihn weiterhin zu den besten Außenverteidigern der Welt zählten, nur verhöhnt. Im April kam Jürgen Klopp dann auf die Idee, einem Trend nachzugehen und Trent invers im Ballbesitz ins Zentrum zu schieben. Er bildete mit Fabinho eine Doppelsechs, während Konaté rechts die Seite mit abdeckte und Robertsen ins Zentrum schob. Trent hatte aus den ersten fünf Spielen seit der neuen Rolle direkt sechs Vorlagen und befindet sich seitdem in einem Formhoch. Aus dem Zentrum dirigiert er das Spiel, ist meist der Spieler mit den meisten Ballkontakten und kann seine spielerischen Fähigkeiten voll ausspielen. Gerade in Bereichen wie Vorlagen, schusserzeugende Aktionen, lange Pässe oder progressive Pässe ist er absolute Weltspitze. Er ist nicht mehr nur Spielmacher aus der Rechtsverteidigerposition heraus, sondern nunmehr auch aus dem Zentrum. So kam auch Southgate auf die Idee, ihn direkt auf der acht zu starten, wo er gute Chancen auf einen Stammplatz neben Bellingham und Rice hat. Er hat defensiv seine Schwächen, aber offensiv ist er nicht nur Lieblingsspieler des Managers Powl, sondern auch der beste Außenverteidiger und ein richtiger Scouser.




    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Ein Scouser im zweiten Anlauf zum Stammspieler?
    Schon in jungen Jahren durfte Curtis Jones bei den Profis aufspielen und zeigte direkt, was ihn ausmacht. Er hatte Drang nach vorne mit viel Dynamik, war passstark und riss das Spiel an sich. Leider wurde der Brite durch Verletzungen immer wieder gestoppt und stagnierte, weswegen die durchaus berechtigte Frage im Raum stand, ob er ein viel gehyptes Talent ist, der den Durchbruch nicht schafft. Am Ende der vergangenen Saison kam Curtis wie aus dem nichts nach einer Verletzung zurück, spielte die letzten elf Ligaspiele alle von Anfang an und war eines der Gesichter des Aufschwungs.

    Curtis Jones ist zwar bald 23 Jahre alt, kommt allerdings aus der eigenen Jugend, ist in Liverpool geboren und ein richtiger Scouser. Mittlerweile hat er über 100 Profispiele absolviert und einen langfristigen Vertrag bei den Reds unterschrieben. Auch wenn die mit Szoboszlai, Mac Allister, Endo und Gravenberch im Mittelfeld sehr starke Neuzugänge präsentiert haben, ist er weiterhin ein wichtiger Spieler und kämpft um seinen Platz. Gerade mit seiner Verbindung zum Verein hat er einen individuellen Wert, der etwas höher als sein Marktwert ist. Gerade mit seiner Stärke im Pressing und im Passspiel kann er dem Team viel geben und ist auch bei den Reds in der Sim ein wichtiger Stammspieler.




    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Gescheiterte Verhandlungen
    Der Kader der Reds könnte so, wie er ist, locker in die neue Saison gehen. Doch wenn sich eine passende Option ergibt, ist im Prinzip kaum jemand abgeneigt und daher auch bereit, einen Deal einzufädeln. An Talent mangelt es dem Liverpool FC wirklich nicht, in der Kaderspitze täte eine Investition aber sicher gut. Daher ging Manager Powl auf die Suche nach einem passenden Top-Spieler, der den Kader noch einmal deutlich verstärken würde.

    Da Spieler wie Vini Junior mit dem angebotenen Material sicherlich unrealistisch sind, galten vor allem Rafael Leao und Dominik Szoboszlai als Transferziele des Traditionsklubs. Doch trotz eines Pools an hochspannenden Talenten konnte leider keine Verhandlungsgrundlage gefunden werden. Andere Spieler hätte man aber haben können. Aber auch mit anderen Teams wurden Gespräche geführt. Barca, die Roma, Schalke, Chelsea, ManCity, Lens, Leverkusen oder Inter waren Gesprächspartner, doch entweder blockten diese direkt bei der Anfrage ab oder den Reds selbst war der Kurs zu hoch.
    „Am meisten freut mich, dass sich auf unsere Suche einige Teams gemeldet haben“, hustet Powl die letzten in sich befindenden Grippebakterien aus sich raus. „Doch am Ende war es entweder zu teuer oder direkt nicht machbar. Das ist sicher schade, aber wenn ich mir den Pool an möglichen Spielern anschaue, ist das kein Problem. Immerhin haben wir ein Sammelsurium an hochspannenden Spielern und brauchen uns da keine Sorgen machen.“




    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Ian Maatsen - neue Konkurrenz links hinten?
    Mit Pervis Estupinan hat der Liverpool FC auf der Position des Linksverteidigers einen sehr starken Akteur bereits im Kader. Der Ecuadorianer wird in den kommenden Tagen 26 Jahre alt, ist damit im besten Alter und zeigt starke Leistungen. Trotz seiner langen Muskelverletzung in dieser Saison besticht der Linksverteidiger, wenn fit, in dieser Saison mit sehr starken Leistungen. Doch auch wenn die Reds mit ihm und seinen Leistungen sehr zufrieden sind, scheint nun interne Konkurrenz aufzukommen.

    Mit dem 21 jährigen Niederländer Ian Maatsen hat der Liverpool FC bereits einen Rohldiamenten im Kader. Bei Chelsea ausgebildet wurde er mehrfach verliehen, meist in die Championship und dort überzeugte er stets mit sehr guten Leistungen. Bei Chelsea konnte er den Durchbruch dann nicht schaffen, da Pochettino ihn nicht als Linksverteidiger einsetzen wollte. Nun ist er leihweise beim BVB und überzeugte im ersten Spiel gegen Darmstadt. Natürlich muss man abwarten, inwieweit er das Niveau halten kann, doch die Ansätze sind vielversprechend. Seine technischen Stärken, guten Flanken und seine Fähigkeiten im Aufbauspiel wird er sicher weiter ausbauen können und für die Reds in Zukunft eine Alternative links hinten sein.

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Absage von Hugo Larsson
    Erst vor wenigen Monaten holten sich die Reds mit Kamil Grabara einen jungen Stammkeeper zurück in den Kader, der langfristig einen Zweikampf mit Lucas Chevalier um den Posten als Stammkeeper führen soll. Doch da die Verantwortlichen vom 22 jährigen Franzosen sehr überzeugt sind, kann der Pole auch den Verein verlassen, wenn ein lukratives Angebot eintrudelt. In den letzten Tagen gab es Verhandlungen mit der SG Eintracht aus Frankfurt, da die Reds am 19 jährigen Schweden Hugo Larsson interessiert waren.
    Da die Frankfurter damit liebäugelten, einen neuen Keeper ins Haus zu holen, boten die Reds mit Grabara und Sepp vvan den Berg zwei junge Spieler für Larsson und Blaswich. Am Ende entschied sich plumps allerdings dazu, sein Mittelfeldass zu behalten und erteilte Liverpool eine Absage.

    "Hugo hätten wir gerne bei uns gehabt, da er enormes Potenzial besitzt und unser Mittelfeld noch einmal aufgewertet hätte. Doch wir sind insgesamt sehr zufrieden mit unserem Kader und haben kein schlechtes Gefühl dabei, weitere unsere Akteure in unserem Kader zu behalten. Von daher ist das kein Problem für uns und wir schauen uns weiter um."

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Die Jugend im Aufwind?
    Im Vergleich zu den Jugendakademien von Manchester City oder Arsenal gab es beim Liverpool FC nicht ganz so viele Jugendspieler, die den Sprung geschafft haben. Mit TAA oder Curtis Jones sind zwei prominente Vertreter im Kader, doch auch andere Spieler machen Druck und könnten zum Profi werden. Mit Jarred Quansah könnte ein erster Spieler bei ZOS auch schon erste Erfahrungen im Profibereich sammeln, nachdem er sehr gute Spiele in der Realität gezeigt hat. Aber auch Conor Bradley scheint nach seiner Leihe und dem Ausfall von TAA einen Platz im Kader zu finden, genauso wie Owen Beck, der nach seiner Leihe in Schottland zurückbeordert wurde, um ggf. in der Profimannschaft des LFC aufzulaufen.
    Spannender wird es noch in den Jugendteams. Die U18 zeigte zuletzt vor allem dem Arsenal FC die Grenzen auf, wobei insbesondere drei Akteure sehr zu überzeugen wissen. Lewis Koumas, Trent Koné Doherty und Jayden Denns drehen richtig auf und könnten bald in den Kader der Reds rücken. Doch der Kader bei ZOS soll klein gehalten werden, um Gehalt zu sparen, weswegen überlegt wird, den ein oder anderen Spieler noch nicht einzuberufen oder ein paar Talente zu verkaufen. Die Aussichten auf die Zukunft sind dank der guten Entwicklungen wirklich gut und das gefällt dem Jugendfanatiker Powl natürlich besonders gut!

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Tyler Morton leihweise zu Leicester
    Bereits in der vergangenen Saison spielte der 21 jährige Mittelfeldspieler Tyler Morton leihweise bei Leicester City. Da die Foxes den Englänger gerne weiter fördern würden, konnte zwischen fuechsle1893 und Powl schnell eine Einigung über eine Verlängerung der Leihe erzielt werden. Ein Stammplatz ist nicht für ihn vorgesehen, doch hin und wieder wird der Junge Spielpraxis im Profiteam erhalten.

    Morton konnte schon früh bei den Reds in der ersten Mannschaft Einsatzzeiten sammeln. Um ihm diese etwas regelmäßiger zu gewähren, wurde er anschließend zwei Mal in die Championship verliehen und spielt dort aktuell bei Hull City. Mit bereits über 60 Spielen im englischen Unterhaus verfügt der U21 Nationalspieler über eine ordentliche Erfahrung und kann bei den Tigers mit sieben Scorern in der aktuellen Saison auch in den entscheidenden Situationen überzeugen. Ob er eine Zukunft in rot hat, ist unklar, doch Manager Powl scheint große Stücke auf den Mittelfeldmann zu halten. In der kommenden ZOS Saison darf er bei Leicester City beweisen, was er kann.

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Daniel Wass zu Milan
    Im Juni 2023 kam mit Daniel Wass ein alter, aber ordentlicher Backup zu den Reds und hatte direkt 15 Einsätze in der vergangenen Saison. Insbesondere durch seine Flexibilität bestach der Däne, doch spontan konnte man sich mit de m AC Milan auf einen Transfer einigen. Für 2,5 Millionen Euro wechselt er nun in die Modehauptstadt, der Einkaufspreis wird wieder eingespielt. Hundert Prozent glücklich ist man damit in Liverpool auch nicht, so fehlt nun ein Backup, der gleich mehrere Positionen bespielen kann. Doch gerade in der Conference League ist es gut möglich, dass ein Spieler wie Wass nicht unbedingt benötigt wird, zumal wir weiterhin fleißig am Sammeln von Geld sind.

    "Dass Wass uns irgendwann verlässt, war glasklar", gab Powl auf der Vereinshomepage von sich. "Ob das jetzt der richtige Zeitpunkt und der richtige Preis war, weiß ich nicht. Doch wir können das Geld sicher gut gebrauchen und haben einen recht gut gefüllten Kader. Wie wir die Lücke schließen, ist noch unklar. Eventuell kommt ein neuer Oldie mit der Zeit, vielleicht kriegt Conor Bradley auch verfrüht seine Chance oder wir stellen international auf die 3er Kette um. Wir wünschen Daniel in jedem Fall alles Gute beim AC im seinem neuen Kapitel!"

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Kleine Bewegungen im Kader
    Die neue Saison steht vor der Tür und die Reds aus Liverpool versuchen weiter die Möglichkeiten in ihrem Kader auszuloten. Nachdem die ein oder andere Verhandlung gescheitert ist, steht man noch mit den Nordfranzosen aus Lille in Kontakt, um einen möglichen Transfer von Pervis Estupinan zu verhandeln. Es ist allerdings auch möglich, dass der Linksverteidiger in Liverpool bleibt, um dort als Stammspieler die Abwehr zu komplettieren. In den vergangenen Testspielen machte das Team einen sehr guten Eindruck und zeigte, dass es dazu bereit ist, die vergangene schlechte Saison zu vergessen, um in der kommenden Runde nun alles besser zu machen.

    Abseits von diesen Verhandlungen gibt es auch weitere kleine Veränderungen im Kader. James Norris sowie Layton Stewart werden den Verein für eine Million Euro verlassen und nach Spanien zu Cadiz wechseln. Die Reserve biete so noch ein paar Plätze, die für drei Jugendspieler frei sind, die nun hochgezogen werden. Auch Owen Beck, der in Schottland zu überzeugen wusste und zurückbeordert wurde, um bei den Reds die Lücke der verletzten Linksverteidiger zu schließen, wird den Verein vorübergehend verlassen, aber nur als Leihe in Valencia bei Levante. Gut möglich, dass es noch einen weiteren Spieler gibt, der per Leihe geht. Soumaila Coulibaly könnte es noch nach Spanien ziehen, doch erst einmal soll abgewartet werden, ob noch was auf dem Transfermarkt passiert.

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Mikel Oyarzabal zu Liverpool
    Eigentlich stand der Kader der Reds quasi schon, doch dann kam Powl spontan auf die Idee, eine alte Verhandlung wieder aufzuwärmen und sich bei Josef zu melden. Das Objekt der Begierde war Mikel Oyarzabal. Der 26 jährige spanische Außenstürmer war vor einigen Wochen bereits Thema, als der Leverkusener Manager für Keeper Kamil Grabara anfragte, doch damals entschied man sich gegen Oyarzabal. Nach der erneuten Anfrage seitens Liverpool zögerten die Leverkusener erst einen Moment, doch dann konnte man sich doch recht schnell einigen. Mikel Oyarzabal kommt nach Liverpool, während Amine Gouri und Kamil Grabara zusammen mit 15 Millionen Euro im Gepäck zu Leverkusen gehen.

    "Ich habe Amine bereits zur Samp geholt und dann auch wieder zu Pool. Für mich bringt Gouiri einen guten Abschluss zusammen mit starken Fähigkeiten im Dribbling mit. Doch mit Mikel bekommen wir einen Spieler, der nochmal eine Stufe drüber ist und unseren Sturm auf ein höheres Level bringt. Zusammen mit Darwin und Rodrygo bildet er ein Schlagkräftiges Trio, wo mit Carvalho, Gibbs-White und Reyna noch viel Talent dahinter bereit steht. Kamil als Eersatzkeeper zu haben war ein Luxus, doch da müssen wir uns nun nach einer neuen Lösung umschaun."

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Ausgabe #31

    Sieg im ersten ZOS Cup Spiel


    Die letzte Saison liegt wie ein ein Liter Milch bei einem Laktoseintoleranten im Magen, doch Liverpool war offensichtlich schon auf dem Klo. Die Testspiele vor der Saison brachten den Trainer Powl dazu, fleißig zu testen. Die Veränderungen im Kader taten dem Team gut und Spieler wie Chevalier, Colwill oder Trent profitierten angemessen vom Stärkeupdate. So ging das Team aus der Beatles-Stadt auch voller Selbstvertrauen in den ZOS Cup, der eine perfekte Vorbereitung auf die neue Saison ist.

    Das Spiel begann allerdings eher enttäuschend, denn der "hässliche Vogel" Marvin Ducksch, wie er sich selbstironisch selbstbezeichnet, markierte den 0:1 Führungstreffer für die Mannen aus der Domstadt. Doch wie auch im RL konnten sich die Reds damit auszeichnen, Rückstände umzudrehen. Erst legte Kamara kurz vor der Halbzeit für Oyarzabal zum 1:1 aus, kurz nach der Halbzeit revanchierte sich der Spanier und legte Kamara das 2:1 auf. Mit einem Sieg konnte der LFC daher in die Vorbereitung starten und das gute Gefühl bestätigen.

    Derweil gibt es auch strukturelle Veränderungen beim LFC. Das Newsdesign von @-Neo wurde schlicht und einfach kopiert und modifiziert. Mit dem Banner gehen die Reds im ugly style in den Newsroom, doch die Journos sind sicher einfach nur geblendet von der schier umwerfenden Ästhetik und dürfen sich so auf jede neue Ausgabe voller inhaltlicher Schwere und optischer Leichtigkeit freuen.

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Ausgabe #32

    Die Suche nach einem Ersatzkeeper


    Mit Kamil Grabara als zweiten Keeper hinter dem gesetzten Stammkeeper Lucas Chevalier hatte Liverpool auf der Torhüterposition einen ziemlichen Luxus. Das ist Luxus, den man auf dem Transfermarkt gut einsetzen kann. Daher wechselte der Pole erst in einem größeren Deal für Estupinan nach Birmingham zu Aston Villa und dann als Anreiz im großen Deal für Oyarzabal nach Leverkusen. Da in diesem Deal kein Ersatzkeeper mitkommen konnte, muss Liverpool das Problem vorerst intern lösen. Harvey Davies rückt nach und besetzt die Position des Ersatzkeepers.

    Doch die Reds schauten nicht nur wie Hans guck in die Luft durch die Gegend, sondern führten ein paar Gespräche. Eine Leihe wollten sie vorerst nicht in Betracht ziehen und die Keeper, für die sich die Reds interessierten, gab es nicht zum Schnäppchenpreis. So wurden die Preise für Martinez (RSSS) und Sportiello (Arsenal) als zu hoch bewertet. Zu selten fällt ein Keeper aus, doch man braucht sich auch nicht in die Tasche lügen, denn übertrieben sind Forderungen von zwei bzw. drei Millionen Euro dann auch nicht. Lieber scheint man sich aber nach einer nachhaltigeren Lösung auf lange Sicht umzuschauen, sollte sich nichts auf die schnelle ergeben. Druck ist aktuell auch nicht da.

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Ausgabe #33

    Zweiter Spieltach, zweiter Sieg


    Auch am zweiten Spieltach lief es nach dem Schema, dass der LFC bereits aus der Realität kennt. Liverpool läuft in gepflegtem 433 auf, der Gegner kommt direkt in Führung, doch dann drehen die Reds die Partie und gewinnen die Chose. Erneut ging es gegen eine - bei allem Respekt - individuell deutlich schwächere Truppe. Doch Pescara konnte nach einer Bude von Aleksandar Mitrovic, den Manager Powl zu seiner ZOS Anfangszeit bei der Samp kurze Zeit betreute, in Führung kommen. In der 29. Minute bewies dann Davide Frattesi, der die Nase vorn hat im Kampf um den Stammplatz auf der rechten Acht, nach Vorlage seines 8er Partners Curtis Jones, dass er durchaus torgefährlich ist. In Minute 41 machte Darwin Nunez den Deckel drauf und sicherte die drei Punkte für die Reds.

    "Wir machen uns nicht allzu viel aus den Vorbereitungsspielen", säuselte Powl ins Mikrofon des Sky Sports Vertreters leicht angetrunken am Spielfeldrand nach der Partie. "Doch wir können hier wichtige Erkenntnisse mitnehmen. Natürlich ist der zweite knappe Sieg gegen ein kleines Team nicht besonders überragend, doch wir sind zufrieden, dass wir erneut gesiegt haben. Vielleicht ist diese Saison ja wieder etwas in den Top 7 für uns drin."

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

    Einmal editiert, zuletzt von Powl ()

  • Ausgabe #34

    Liverpool wie im Rausch


    Nachdem, bei allem Respekt, die ersten beiden Spiele des ZOS Cups eher in die Kategorie "Pflichtsieg" fielen, kam mit Bielefeld ein Gegner, dessen Namen zwar eher klein ist, aber der Kader einen echten Härtetest versprach. Spieler wie Mkhitaryan, Mahrez oder Mee versprechen viel Stärke, weswegen die Ostwestfalen schon einige Gegner zur Weißglut bringen konnten.

    Doch die Reds traten von Anfang an dominant auf. Bereits in Minute elf konnte Curtis Jones nach Vorlage seines Partners im zentralen Mittelfeld, Davide Frattesi, den Ball in die Maschen köpfen. Nach 26 Minuten legte Mikel Oyarzabal nach einem selbst eingeleiteten Angriff auf 2:0 nach und bedankt sich dabei beim Flügelpartner Rodrygo. Noch vor der Halbzeit macht Rodrygo nach Balleroberung und Vorlage von Pressingmonster Curtis Jones den Deckel zum 3:0 Heimsieg drauf.

    "Wir sind super drauf bisher in der Vorbereitung, so macht das Spaß. Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel scheinen sich die guten Hoffnungen aus den erfolgreichen Testspielen zu bestätigen", grunzt Powl in die Mikrofone. "Natürlich sollten wir mit beiden Beinen auf dem Boden bleiben, noch ist nichts GEwonnen."

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

    Einmal editiert, zuletzt von Powl ()

  • Ausgabe #35

    Vierter Sieg im vierten Spiel


    Nach den ersten drei Siegen aus drei Spielen wird die Brust der Reds immer breiter. Auch gegen den rechtsnationalen Klub aus der römischen Hauptstadt sollte ein Sieg her, besonders wegen der politischen Gesinnung der Fans, die man in Liverpool garnicht toleriert. In der ersten Halbzeit funktionierte das ganze weniger gut, doch in der zweiten Halbzeit drehte Pool innerhalb von 20 Minuten so richtig auf.
    Nach einer schönen Vorlage von Neuzugang Mikel Oyarzabal vollendete Boubacar Kamara zum 0:1. Kurz danach musste Vorlagengeber Oyarzabal verletzungsbedingt für Carvalho Platz machen, der in der 64. Minute direkt auf 0:2 erhöhte. Zwölf Minuten später war es wieder Kamara, der am Tor beteiligt war. Diesmal legte der 24 jährige französische Sehcser auf Starspieler Rodrygo auf, der zum 0:3 Enstand traf.

    "Wir sind sehr zufrieden mit dem Sieg. Das Team ist absolut gut in Form, zeigt, was es zu leisten imstande ist. Auch die Einwechselspieler zeigen direkt Leistungen wie hier Carvalho, was für eine hohe Qualitätsdichte im Kader spricht. Nun geht es übermorgen gegen die Hammers aus London, wo der nächste Sieg her soll. Doch wir sollten sie nicht unterschätzen."

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Ausgabe #36

    Die perfekte Vorrunde


    Vier Siege hatte Pool bereits in der Vorrunde des ZOS Cups vorzuweisen und nun stand das fünfte Duell an. Mit West Ham United ging es gegen einen Konkurrenten aus der Premier League, der dem Klub aus der Arbeiterstadt Liverpool einige Sorgenfalten in den vergangenen Jahren bescherte. Doch im Vorbereitungspokal konnten sich die Reds von ihrer besten Seite zeigen und die perfekte Vorrunde abschließen.

    Schon nach 26 Minuten konnte Neuzugang Mikel Oyarzabal nach Vorlage von Rodrygo zum 1:0 eröffnen. In Minute 35 war es Linksverteidiger Pervis Estupinan, der zum 2:0 traf und das Team von Powl ruhig und gelassen in die Halbzeitpause gehen ließ. Nach der roten Karte des gegnerischen Torhüters Rui Patrizio bekam das Team einen Freistoß zugesprochen, den Kamara ausführte, der Oyarzabal zum 3:0 Treffer fand. In Minute 80 erhöhten die Reds dann auf 4:0, Rodryo trag nach Vorlage von Davide Frattesi. Fünf Minuten später legte der überragende Oyarzabal auf Curtis Jones zum 5:0 auf. Ben Yedder markierte in Minute 86 den 5:1 Anschlusstreffer, doch der Sieg der Reds war nie gefährdet.
    So geht das Team von Manager Powl sehr selbstbewusst aus der Gruppenphase und darf sich auf das nächste Duell gegen die Freunde aus Leicester freuen. Auch da soll ein Sieg her, denn in Liverpool möchte man eine erfolgreiche Saison spielen.

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Ausgabe #37

    Ausscheiden im ZOS Cup


    Die Vorrunde im ZOS Cup war nahezu perfekt, doch da muss natürlich dazugesagt werden, dass die Gegner individuell immer schwächer als die Reds besetzt waren. Mit Sevilla kam das erste Mal ein Hochkaräter auf das Team von Powl zu. Nachdem dieser Max in Testspielen meist besiegen konnte, änderte er die Taktik und das durchaus erfolgreich. Beide Spiele endeten mit einem 1:1 Unentschieden. Im Hinspiel konnte Kangin Lee, den Powl aus seiner Zeit bei der Samp bestens kennt, den Führungstreffer für die Andalusier erzielen. Wenige Minuten später glick Scalvini nach Vorlage des groß aufspielenden Oyarzabal zum 1:1 Endstand aus.

    Im Rückspiel ging Sevilla durch Golovin nach Vorlage von Lee, beides Ex-Spieler von Powl, in Führung, doch Oyarzabal glick in der 60. Minute nach Vorarbeit von Rodrygo aus. In der 82. Minute flog Rodrygo nach einem Ellenbogenschlag vom Platz und erwies Liverpool einen Bärendinest. Diese schafften es bis in die Verlängerung und dann auch ins Elferschießen, wo das Team am Ende mit 12:11 verlor. Neben Lucas Chevalier verschoss Curtis Jones zwei Elfmeter und wurde daher zur tragischen Figur des Abends.
    So bitter das Ausscheiden ist, hat sich das Team in der Vorbereitung hervorragend präsentiert. Daher gehen wir trotz des frühen Ausscheidens mit gutem Gefühl in die Saison und gratulieren Max zum Weiterkommen.

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Ausgabe #38

    Estupinan bleibt


    Mit Ian Maatsen haben die Reds einen Linksverteidiger in der Hinterhand, vom dem Manager Powl seit längerem sehr überzeugt ist. Nachdem der Niederländer in den ersten Spielen seiner neuen Leihstation in Dortmund mehr als nur überzeugen konnte, warfen die Reds den aktuellen Linksverteidiger Pervis Estupinan auf den Markt, um sich auf anderen Positionen verstärken zu können.
    Infolge dessen gab es Verhandlungen mit verschiedenen Top-Klubs, doch am Ende konnte man nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Für Liverpool aber kein Problem, so ist man von Estupinan mehr als überzeugt. Der Ecuadorianer ist einer der besten Linksverteidiger der Liga, in bestem Alter und könnte seinen Wert bei Brighton durch seine fantastischen Leistungen tendenziell sogar noch steigern. Angebote, in denen man nicht etwas drauf gibt für ältere Spieler, die nicht besser sind, ergeben an der Stelle natürlich wenig Sinn.

    "Wir haben in der Vorbereitung gute Ergebnisse erzielt, da ist es vielleicht sogar gerade gut, wenn wir mit Pervis in die Saison geben und Maatsen nicht zu früh in die Startelf werfen. Zudem schienen die meisten Teams auch ein Schnäppchen machen zu wollen. Wir sind nicht traurig, dass er bleibt, im Gegenteil. Auch so haben wir genügend Optionen auf anderen Positionen."

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

  • Ausgabe #39

    Aufstieg = keine Chance?


    ZOS startet bald in die 14. Saison, da lohnt sich ein Blick zurück. Da es in der ersten Saison keine Aufsteiger gab, kann bei zwölf abgeschlossenen Saisons mit insgesamt 36 Aufsteigern geschaut werden, wie viele Aufsteiger überhaupt nachhaltig drin geblieben sind.

    17 der 36 Aufsteiger stiegen direkt aus der Premier League ab (47,2 %). Weitere 11 (30,6 %) stiegen in den darauffolgenden (sieben davon in der ersten, zwei in der zweiten, je einer drei und vier Saisons später) Saison wieder ab. Dadurch konnten sich insgesamt 28 der 36 Teams (77,8 %) nicht nachhaltig in der Premier League etablieren, während sich 8 der 36 Teams (22,2 %) nach dem Aufstieg bis jetzt in der Premier League festhalten konnten.

    Blickt man allerdings darauf, dass die Liga 20 Plätze hat und sich über die Saison die Wolves, Fulham, Bournemouth, WBA, Aston Villa, Brighton, Palace und Brentford etablieren konnten, ist das sicherlich okay. Dennoch heißt das für die Aufsteiger aus Newcastle, Nottingham und Burnley, dass es genügend Aktivität braucht, um sich in der Liga zu halten, denn die war bei allen Etablierten entscheidend.
    Und klar, wer ist seit Simstart nicht abgestiegen? Arsenal, ManCity, die Spurs, Liverpool, ManUtd, Chelsea, Leicester, WHU und Swansea. Glückwunsch an die neun!

    32852-df776c5b7f203076ca7fee2865ddc62e46410df1-png
    Mikel Oyarzabal _________ Darwin Nunez _________ Rodrygo Goes
    Curtis Jones __ Morgan Gibbs-White
    Boubacar Kamara
    Pervis Estupiñán _ Levi Colwill _ Giorgio Scalvini _ Trent Alexander-Arnold
    Lucas Chevalier
    ____________________________________________________________________
    Jaros | Sepp | Quansah | Maatsen | Bajcetic | Gilmour | Frattesi | Carvalho | Reyna

    Einmal editiert, zuletzt von Powl ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!