Journal de Stade de Reims

Das Tippspiel zur EM2024 startet, sei dabei...klick
  • Stade Reims
    Stade Reims

    Pokal Viertelfinale

    Heute Abend geht es wieder los. Die Rückrunde startet mit dem Viertelfinale im Coupe de France. Heutiger Gegner ist im Heimstadion der amtierende Meister OGC Nizza. Nach einer guten Hinrunde und den zwei Runden im Pokal gegen Clermont und Guincamp kommt mit Nizza gleich mal ein richtiger Gradmesser zum Rückrundenauftakt.

    Trainer FortunaFlo meinte im Interview: natürlich möchte man eine Runde weiterkommen, aber der fokus liegt ganz klar auf der Meisterschaft. Mit Nizza kommt ein starker Gegner, gegen den es normal nichts zum holen gibt. Dennoch werden wir in Bestbesetzung auftreten und versuchen unseren Fans eine Topleistung zu präsentieren.

    Bei den Medien im Fokus ist natürlich neuzugang Harvey Barnes, der mit seiner Routine und Klasse der Mannschaft nochmals ein bisschen mehr Qualität bringt. Barnes meinte im Interview, dass die Erwartungen in der Mannschaft hoch sind, dies allerdings nicht ausschließlich an ihm fest gemacht werden kann. Der Star ist die Mannschaft und wir haben ein sehr gutes Kollektiv und werden versuchen dem Meister alles abzuverlangen.

    In diesem Sinne verabschieden wir uns als News Abteilung und wünschen Ihnen ein torreiches Spiel und einen Sieg durch unsere Jungs.

    Ihr Stade Reims Newscenter

    Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
    Reims Reims 2 : 0 CFA CFA Reims Reims : OGCN OGCN
    8  Olympique Lyon 27
    9  AS Monaco 27
    10  Stade Reims 22
    11  FC Lorient 18
    12  HSC Montpellier 18
  • Stade Reims
    Stade Reims

    Heute Abend ist es wieder soweit!

    Die Rückrunde startet wieder. Nach dem sensationellen Pokalsieg gegen Nizza sind wir heute zu Gast bei Montpellier. Obwohl wir das Hinspiel für uns entscheiden konnten wartet eine schwere Aufgabe auf uns. Montpellier möchte mit einem Sieg wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sammeln, doch wir sind gute Dinge dass es eine Chance gibt die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

    Personal technisch stehen alle Spieler zur Verfügung und unser Trainer hat die Qual der Wahl. Eigentlich gibt es nach dem letzten Spiel keinen Grund etwas an der Aufstellung und Taktik zu ändern. Dennoch haben sich im Training einige junge Spieler aufgedrängt und hoffen auf ihren Einsatz.

    Trainer FortunaFlo meinte diesbezüglich auf der Pressekonferenz. Wir haben einen kleinen aber sehr feinen Kader und jeder Spieler wird in der Rückrunde wichtig sein. Wir müssen schauen dass wir im Gesamten eine gute Balance zwischen Stärke Frische und jugendlicher Unbekümmertheit finden. Das heutige Spiel ist für uns ein ganz wichtiges. mit einem Sieg kommen wir dem Klassenerhalt ein riesen Stück näher. Wir wollen die drei Punkte! Heute um 18: 30 Uhr geht's los und wir berichten live davon.

    Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
    Reims Reims 2 : 0 OGCN OGCN MHSC MHSC : Reims Reims
    8  Olympique Lyon 27
    9  AS Monaco 27
    10  Stade Reims 22
    11  FC Lorient 18
    12  HSC Montpellier 18
  • Stade Reims
    Stade Reims

    Rückrundenauftakt!

    Nach dem sensationellen Pokaltriumpf wollte man genauso in die Rückrund starten. Die Mannschaft wurde auf keiner Position verändert und man startete recht mutig gegen Montpellier. So war es auch Harvey Barnes, der in der 21 Minute zum 1:0 vorlegte. Man kontrollierte das Spiel und man versuchte das zweite draufzusetzen, doch das Bollwerk von Montpellier ließ kaum Chancen zu und konnte offensiv immer wieder Nadelstiche setzen. So ging es auch in die Halbzeit und es wurde nichts geändert bei beiden Mannschaften.

    Allerdings änderte sich das Spiel in Minute 67 schlagartig. Sergio Roberto wurde mit Rot vom Platz gestellt und es stellte alles auf den Kopf. nachher spielte ausschließlich Montpellier und kam verdient in Minute 77 durch Adams zum Ausgleich. Montpellier warf alles nach vorne und erarbeitete sich Chance für Chance. Doch es bleib beim 1:1. In Summe war es aufgrund des Platzverweises ein schmeichelhaftes Unentschieden, konnte man Montpellier in Unterzahl gar nichts mehr entgegensetzen.

    Dies wird auch in den kommenden Spielen so sein, da man mit Sergio Roberto und Locko beide Aussenverteiger gesperrt ersetzen muss. Es bleibt spannend in Reims!

    Ihr Stade Reims Newscenter

    Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
    MHSC MHSC 1 : 1 Reims Reims Reims Reims : FCGB FCGB
    8  Olympique Lyon 28
    9  AS Monaco 28
    10  Stade Reims 23
    11  FC Lorient 21
    12  HSC Montpellier 19
  • Stade Reims
    Stade Reims

    Einen Blick auf die Jugend! Teil 1

    Der Blick lohnt sich, hat Stade Reims doch einige namhafte Kicker in der letzten Jahren rausgebracht. Edouard Mendy, Ekiteke, Faes, Disasi, El Toure sind nur einige Namen die den Weg aus Reims auf die große internationale Fußballbühne geschafft haben. Nun blicken wir auf die kommenden Talente. Dies ist eine Mischung aus eigener Jugend und eingekauften Talenten die den Sprung schaffen können.

    Ewen Jaouen

    Wir starten gewohnt im Tor. Mit Jaouen hat man einen jungen Torman aus Guincamp verpflichtet, der nach einer starken Saison in der Ligue 2 bei Rodez nur knapp den aufstieg verpasst hat und zur Recht nun für Frankreichs U19 nominiert wurde. Der Torwart wurde relativ kurz vor schluss der Ligue 2 ausgeliehen, da der Stammtorhüter sich verletzt hatte. Mit 3 von 5 Spielen zu Null zeigt er auf Anhieb gute Leistungen und hat großen anteil am guten Endspurt von Rodez. Es wird spannend ob er nächste Saison schon Diouf herausfordert oder für mehr Spielpraxis erneut in die Ligue 2 verleihen wird.

    Therence Koudou

    War therence Koudou in der Hinrunde noch verliehen um reichlich Spielpraxis zu sammeln, holte man den Eigenbauspieler in der Rückrunde zurück, da rechts der Fuß drückte. Koudou konnte anschließend reichlich minuten sammeln und überzeugte mit seiner Schnelligkeit. Insgesamt 21 Einsätze sammelte Koudou in Ligue 1&2. Auch hier bleibt abzuwarten, ob Koudou nachhaltig den Sprung bei Reims schafft oder ob er nochmals verliehen wird.

    Kamory Doumbia

    Er ist wohl eines der größten Talente in den Reihen von Stade Reims. Doumbia war in der vergangenen Saison an Stade brest verliehen und sammelte meist als Joker wertvolle Minuten in der Ligue 1. Dazu sammelte er insgesamt 11 Scorerpunkte und hatte großen Anteil an der erfolgreichen Saison von Brest. aus Brest hört man, dass man es wie bei Locko machen möchte und ihn fest verpflichten will. Der Nationalspieler aus Mali, der auch international einige Scorer erzielen konnte, könnte der nächste Millioneverkauf werden, da einige namhafte Klubs bereits angefragt haben. Doch auch in Reims möchte man Doumbia auf keinen Fall abgeben.

    Reda Khadra

    Der ehemalige Dortmundspieler wechselte im Sommer von Brighton zu Reims. Er konnte sich vor allem in der Rückrunde in die erste Mannschaft integrieren. Dennoch fehlen momentan noch die Scorerpunkte und da er mit 22 jahren fast aus dem talentealter raus ist, wird er nächse Saison voll angreifen und weiter in der Offensiver herum wuzzeln. Seine Technik ist sehr fein und er ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler mit Hang zum Freigeist.

    Christ-Emanuel Letono Mbondi

    Ein eher unbeschriebens Blatt ist der Topstürmer der zweiten Mannschaft. Letono schaffte es auf 19 Tore für die Zweitvertretung und durfte für einige Minuten schon ligue 1 Luft schnuppern. In der nächsten Saison soll der groß gewachsene Mittelstürmer endlich den Sprung in die erste Elf schaffen. Falls dies nicht gelingen sollte, sollte man auf jeden fall über eine Ausleihe nachdenken. stade Reims ist gut aufgestellt, aber der Topstürmer fehlt leider. Dies könnte zukünftig Letono sein.

    Die Kone-Drillinge (Amadou, Abdoul und Mohamed)

    Nicht verwandt oder verschwägert lautet es bei den 3 Kone's! Doch eines haben sie gemeinsam, sie haben alle drei großes talent! Mohamed Kone wechselte von Le Havre zu Stade Reims und war leihweise die Rückrunde in der Ligue 2 bei Dunkerque. Mit 22 Jahren ist er nicht mehr das jüngste Talent aber er ist reif für einen Stammplatz in der Ligue 1. amadou Kone konnte bei Satde Reims dieses Jahr einige Einsätze sammeln. In 16 Spielen war er meist Joker, aber er bekam aufgrund verschiedener Verletzungen immer mehr Minuten. aus unser Sicht eine ganz heiße aktie! Und auch der dritte im Bunde konnte gerade im Saisonendspurt die ersten Minuten in Ligue 1 sammeln. Ausgebildet als Innenverteidiger war er bei den letzen 3 Spielen rechts in der Viererkette gesetzt und konnt mit sehr guten Leistungen überzeugen. Er hat große Chancen nächste Saison ebenfalls viele Minuten zu sammeln.

    to be continued....

    Ihr Stade Reims Newscenter

    Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
    MHSC MHSC 1 : 1 Reims Reims Reims Reims : FCGB FCGB
    8  Olympique Lyon 28
    9  AS Monaco 28
    10  Stade Reims 23
    11  FC Lorient 21
    12  HSC Montpellier 19
  • Stade Reims
    Stade Reims

    19. Spieltag

    Nach dem glücklichen Punktgewinn gegen Montpellier ist morgen Abend Girondins Bordeaux zu Gast. Nach der deutlichen Niederlage im Hinspiel und der beiden Tabellenplätze geht ganz klar die Gäste als Favorit in dieses Duell. Mit der enormen Stärke im Angriff der Spieler aus der Weinregion wird es für unsere Mannschaft sehr schwer. Zudem müssen wir nicht nur den Rot gesperrten Sergi Roberto, sonder auch noch Locko vorgeben. Locko holte sich im letzten Spiel die gelbe Karte. Da aktuell noch kein dritter IV nach dem Abgang von Leihspieler Sylla im Kader steht wird dieses Match ein schwieriges unterfangen. Auch auf den Außenverteidigerpositionen gibt es nach der Vertragsauflösung von Konan ausschließlich Jugendspieler, die Trainer FortunaFlo einsetzen kann. die besten Karten haben die Talente Faticanti und Bertola auf der IV Position bzw. Koudou, Katseris und Sangui auf den Aussenpositionen.

    Wir sind aufgrund der aktuellen Kadersitutation im ganzen Kader sehr angespannt und müssen auf den Positionen etwas Transfertechnisch tun. Vielleicht sogar ein Schnellschuss, angeblich stehen Barnes, Anguissa, Sabitzer und Duro kurz vor dem Absprung. Hier zu aber mehr in einer eigenen Ausgabe.

    Der einzige, der im Verein entspannt ist, ist der Coach selbst. FortunaFlo sagte bei der Pressekonferenz: Natürlich waren die 5. gelbe Karte und auch die Rote Karte nicht notwendig, wir haben uns nicht nur um 2 Punkte gebracht, sondern es stellt mich auch vor eine schwere Entscheidung betreffend der Aufstellung. aber ich werde schon die richtige Entscheidung treffen. Oberstes Ziel ist der Klassenerhalt und solange Le Havre une Metz nicht punklten mache ich mir keine Sorgen. Und wenn wir erst nächstes Spiel wieder punkten ist es auch gut, wir wollena ber zeigen, dass wir in jeder Formation eine gute Figur machen können.

    In diesem Sinne wünschen wir ein spannendes Meisterschaftsspiel!

    Ihr Stade Reims Newscenter

    Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
    MHSC MHSC 1 : 1 Reims Reims Reims Reims : FCGB FCGB
    8  Olympique Lyon 28
    9  AS Monaco 28
    10  Stade Reims 23
    11  FC Lorient 21
    12  HSC Montpellier 19
  • Stade Reims
    Stade Reims

    Klare Niederlage gegen Bordeaux!

    Im zweiten Spiel der Rückrunde war nichts zu holen. Stade Reims verlor klar mit 0:3. Somit ist nach dem Pokalsieg der Auftakt in die Rückrunde schief gegangen und man hinkt den Ambitionen klar hinterher. Das Spiel selbst, wenn man die Statistik liest war allerdings gar nicht so schlecht. Bordeaux hatte zwar ein kleines Chanceplus, allerdings konnte man im Ballbesitz gut agieren und erspielte sich sogar einige Torchancen. auch das Zweikampfverhalten war ausgeglichen, sodass man wenn man die unwichtigen Statistiken liest gar nicht von so einem schlechten Ergebnis ausgehen würde. Doch das große Thema war die Chancenverwertung. Wie auch schon in der ganzen Saison tut man sich schwer Tore zu machen. Zudem glich der Doppelschlag in den Minuten 17 und 21 von Guirassy gleich einem Todesstoß. Die Mannschaft konnte auch durch die zwei unnötigen Sperren aus dem vergangenen Spiel nicht mehr nachsetzen. Das 0:3 durch Lacazette war die Krönung eines tollen Abends der weinroten aus der Weinregion. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, man müsse aus den Fehlern lernen und schnell in die Spur finden. Ein leichtes Unterfangen wird das aber nicht, da die kommenden Aufgaben in der Liga mit Rennes und Lyon zwei absolute Topteams sind. Es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft Ihre Beine in die Hände nimmt und mit Herz und Leidenschaft wie in der Hinrunde agiert. Wie sagt einer der berühmtesten Österreicher: " Das Laktat muss aus die Ohrwascheln spritzen!"

    Ihr Stade Reims Newscenter

    Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
    Reims Reims 0 : 3 FCGB FCGB SRFC SRFC : Reims Reims
    8     OGC Nizza 29
    9     Olympique Lyon 28
    10     Stade Reims 23
    11     FC Lorient 21
    12     HSC Montpellier 20
  • Stade Reims
    Stade Reims

    Einen Blick auf die Jugend Teil 2

    Nach unserer ersten Ausgabe kommt nun die Fortsetzung. beleuchteten wir in Teil 1, die Entwicklung von Jaouen, Koudou, Doumbia, Khadra, Letono und den Kone's haben wir auch für Teil 2 einige wirklich spannende Talente, die wir euch gerne vorstellen möchten.

    Giacomo Faticanti

    Mit 52 Junioren Nationalspieleinsätzen hat faticanti bereits einige Male die italienische Nationalhymne gehört. er ist sicher einer derjenigen Talente, die im Nachwuchs als herrausragend gelten. Auch auf Klubebene sammelte der 20 Jährige diese Saison Profierfahrung und war an einen italienischen Zweitligisten verliehen. Im Sommer nun die Rückkehr zum Stammverein. hier wird gerade der Ur Römer De Rossi ein Blick auf Faticanti werfen, ist doch die Vereinskasse recht leer und Faticanti ein richtige Alternative.

    Naim Byar

    Letzten Sommer wechselte der junge Marokaner von Stade Reims nach Bologna. Und der Sensationsklub aus Italien wusste genau warum, 16 Scorerpunkte sammelte der marokanische Jugendnationalspieler dieses Jahr in der Juniorenliga und wird nächste Saison ein Kandidat für den erweiterten Kader des CL-Teilnehmers. Auch eine Leihe in die Serie B steht zur Diskussion und wir sind gespannt, wo Byar nächste Saison seine Zelte aufschlagen wird. Eins ist gewiss, Bei ZOS bleibt er bei Reims!

    Mamadou Diakhon

    Er gilt als eines der größten Talente von Stade Reims. Diakhon war diese Saison schon sehr oft Teil des Profikaders und konnte auch bereits über 200 Minuten Profiluft schnuppern. Im Pokal gelangen ihm auch seine ersten Pflichtspieltore. Der junge 18jährige ist auch im Kader der U19 bei der Europameisterschaft. Halb Europa wird diese im Juli beobachten und dabei auch Diakhon genau unter die Lupe nehmen. Nächste Saison soll auf jeden Fall der nächste Schritt kommen und dies bei Stade Reims. Außer ein Topklub grätscht nach erfolgreicher Euro dazwischen.

    Steve Ngoura

    Ebenfalls eine große Zukunft könnte Steve Ngoura vor sich haben. Der Stürmer von LE Havre wechselte erst vor kurzem bei ZOS zur Reims und darf ebenfalls mit Frankreich zur U19 EM. Der groß gewachsene Ngoura emphal sich mit 1 Assist in 12 Spielen und möchte die Euro ebenfalls nutzen um sich ins Blickfeld der ganz großen zu spielen. Im Jugend war seine Torausquote immer sehr hoch, wie auch letzte Saison wo er in 3 Spielen 3 Scorerpunkte für Le Havre erzielte.

    Ike Orazi

    Last but not least kommen wir zu einem weiteren großen Talent. Mit gerade mal 16 Jahren schafft Orazi den Sprung aus Irland zu Stade Reims und überzeugt auf Anhieb. In der Rückrunde war es dann auch so weit. Der irische U17 Nationalspieler schaffte es gleich zweimal in den Profikader von Stade Reims. Normalerweise nicht so aufregend, doch war Orazi bei seinem Kaderdebut auch gerade erst 16 Jahre alt. In Summe werdet ihr von dem Pfeilschnellen und trickreichen Orazi hoffentlich noch einiges hören.

    Dies war unsere Blick auf die Talente. Natürlich haben wir noch einige mehr,doch ich denke, wir konnten die spannensten präsentieren.

    Ihr Stade Reims Newscenter

    Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
    Reims Reims 0 : 3 FCGB FCGB SRFC SRFC : Reims Reims
    8  OGC Nizza 29
    9  Olympique Lyon 28
    10  Stade Reims 23
    11  FC Lorient 21
    12  HSC Montpellier 20
  • Stade Reims
    Stade Reims

    Was geht in diesem Trainer vor? Ist der IRRE?

    Wochenlang hat es den Anschein gemacht, nach der Winterpause steht der Kader und es kommen nur noch einzelne Verstärkungen hinzu. Selbst der Trainer hat mehrfach behauptet, er sei mit dem Kader zufrieden und Verstärkungen werden nur sporadisch eingekauft.

    Doch plötzlich ist alles anders! Es gab zwar immer wieder Gerüchte, dass Rui, Varane, Koulibaly und auch Jorginho den Verein verlassen können, doch unseren neuesten Informationen nach gibt es ein Sesselrücken par exellence! Laut Insiderberichten stehen folgende Spieler ganz kurz vor dem Absprung:

    Rui, Barnes, Koulibaly, Sabitzer, Anguissa, Jorginho, Duro, Varane und Sergi Roberto

    Dies wären 9 Stammspieler, die Reims in Kürze verlassen sollen. Reims soll in weiten Verhandlungen mit mehreren Vereinen aus Italien, England, Spanien und Deutschland sein und diverse Spieler wurden bereits am Flughafen gesichtet. So soll Rui in einen Flieger Richtung Barcelona gestiegen sein. Neben ihm wurde Sabitzer gesehen. Duro soll bei Vereinen aus Deutschland und Italien am Zettel stehen. Barnes wird mit einer Rckkehr nach England oder auch mit einem Big City Klub aus Deutschland in Verbindung gebracht. Für Jorginho soll ein namhafter Verein eine enorme Geldsumme geboten haben. Auch Anguissa wird mit mehreren Vereinen aus Frankreich, England und Italien in Verbindung gebracht Laut unseren Informationen ist der Spur bei mehreren Leistungsträgern sehr heiß und es könnte zeitnah zu einer Fixierung kommen.

    Manager FortunaFlo war zu keiner Stellungnahme bereit, er befindet sich an seinem Geburtstag bei seiner Familie!

    Ihr Stade Reims Newscenter

    Letztes Spiel Nächstes Spiel Tabelle
    Reims Reims 0 : 3 FCGB FCGB SRFC SRFC : Reims Reims
    8  OGC Nizza 29
    9  Olympique Lyon 28
    10  Stade Reims 23
    11  FC Lorient 21
    12  HSC Montpellier 20

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!